Schnabulieren in Halle 5.2b

<strong>Er bringt das Vielanker nach Berlin:</strong> Klaus Thomas arbeitet seit mehr als zehn Jahren für die Vielanker Brauerei. <foto>Privat </foto>
Er bringt das Vielanker nach Berlin: Klaus Thomas arbeitet seit mehr als zehn Jahren für die Vielanker Brauerei. Privat

svz.de von
11. Januar 2013, 09:59 Uhr

Vielank | Schlafen, Frühstück, Messe, Schlafen. Klaus Thomas weiß, was in Berlin auf ihn zukommt: zehn Tage Dauerstress. Schon zum fünften Mal fährt der Promoter des Vielanker Brauhauses zur Grünen Woche. Und er freut sich darauf. "Das wird aufregend", sagt er. "Wir bringen unsere Produkte unter die Menschen. Sie dürfen kosten und probieren. Und im Idealfall kaufen sie gleich was." Am Donnerstag macht er sich mit seiner Kollegin Claudia Pawlowski auf den Weg in die Hauptstadt. Im Transporter dutzende Kisten voller Limonaden, Biere und Paletten mit ausgewähltem Schnaps, Likör und Goldbrand. "Ich hätt’ ja gern auch Whiskey mitgenommen", sagt er. "Aber die Nachfrage ist so groß, dass für die Messe keiner mehr übrig ist."

"Lass Deine Sinne jubeln" - mit diesem Slogan wirbt die Grüne Woche vom 18. bis 27. Januar über Deutschland hinaus. Auch der Landkreis Ludwigslust-Parchim ist in Berlin dabei. In Halle 5.2 b, der Länderhalle Mecklenburg-Vorpommern, stellen sich zehn große und kleinere Unternehmen vor: Neben dem Vielanker Brauhaus sind das die Gaststätte Alter Amtsturm Lübz, die Ludwigsluster Fleisch- und Wurstspezialitäten GmbH &amp; Co KG, die Mecklenburger Kartoffelveredelung GmbH mit Sitz in Hagenow, die Mecklenburger Landpute GmbH aus Severin, die Mecklenburgische Brauerei Lübz GmbH, das Unternehmen Meyn Pflanzen aus Rom, die Sanddorn Storchennest GmbH aus Ludwigslust, die Schau-Imkerei Reinhard Neumann aus Plau-Quetzin und die Mecklenburgische Draisinenbahn Karow.

Landrat Rolf Christiansen weiß aus Erfahrung, dass der Besucherandrang in der MV-Halle immer enorm groß ist. "Ich freue mich, dass wieder so viele Unternehmen unseren Landkreis präsentieren", sagt er. "Besonders in der Ernährungs- und Landwirtschaft haben wir ganz viel zu bieten. Das gilt auch für touristische Angebote. Danke an alle, die wieder in Berlin dabei sind und für unseren Landkreis die Werbetrommel rühren." Die Landkreise Ludwigslust und Parchim waren seit 1999 auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vertreten. 2012 präsentierte sich der neue Landkreis dort erstmals gemeinsam.

Das Vielanker Brauhaus ist seit 2006 dabei. An der mobilen Theke schenkt Klaus Thomas Bier vom Fass aus, verteilt hunderte Flyer nicht nur vom Brauhaus, sondern auch von der Dömitzer Hafengastronomie. "Für uns ist das eine große Chance, noch bekannter zu werden, auch über den Norden hinaus", sagt Thomas. Er selber merke von Jahr zu Jahr, wie das "Vielanker" zu einer Marke werde. "Inzwischen kommen viele Leute ganz gezielt zu uns und fragen, was es Neues gibt." Ganz früher hatten die Vielanker noch in der Bierhalle ihren Stand. In der Länderhalle fühle sich der Getränkefachmann aber wohler. "Wir kennen uns alle, und das Kulturprogramm aus MV ist eines der besten." Natürlich schlaucht so eine Messe auch, sagt Thomas. "Man redet sich den Mund fusselig und abends ist man fix und fertig." Wenn er Glück hat, kommt er mit Plus Minus Null nach Hause. Aber darum geht es nicht. "Das Feedback ist entscheidend", sagt der Promoter. Und das scheint zu stimmen. Die Anfragen und Bestellungen übers Internet steigen nach jeder Grünen Woche sprungartig.

Grüne Woche

Die Messe Berlin, Veranstalter der Internationale Grüne Woche Berlin, rechnet in diesem Jahr mit einem Ansturm von mehr als 400000 Besuchern in den Hallen unter dem Funkturm. Insgesamt acht Kilometer Wegstrecke können Besucher zurücklegen, wenn sie die Stände aller 1600 Aussteller aus mehr als 60 Ländern in 26 Hallenkomplexen auf 115000 Quadratmetern Fläche erkunden mögen. Rund 100000 Nahrungs- und Genussmittel aus aller Welt sowie mehrere tausend Haus- und Heimtiere, mehr als 35000 Blüten und 20 Showbühnen sind nur einige Zahlen der weltgrößten Verbrauchermesse. Die Niederlande, Partnerland der diesjährigen Grünen Woche, präsentieren sich in Halle 18.
Quelle: Landkreis

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen