zur Navigation springen

Neue Planungen : Riesenwindtürme nahe Alt Zachun?

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Fortgeschrittene Planungen für Windpark zwischen Alt Zachun, Bandenitz, Holthusen / Zwei Gemeinden wollen schon mitmachen

svz.de von
erstellt am 10.Dez.2013 | 17:00 Uhr

Das öffentliche Interesse, mehr über den kommunalen Windpark in Westmecklenburg zu erfahren, war offensichtlich groß. Auf einer Informationsveranstaltung im Gemeindezentrum Alt Zachun erfolgte vor wenigen Tagen der Auftakt für die Öffentlichkeitsbeteiligung. Arp Fittschen, vom Land Beauftragter für die Kommunalberatung zur Enegiewende, informierte die Bürger, Bürgermeister und Verwaltungsmitarbeiter über den vorgesehenen Windpark. Worum geht es?

Im Bereich der Gemeinden Alt Zachun, Bandenitz, Holthusen und Sülstorf sollen insgesamt 19 Windkraftanlagen entstehen. Die Nabenhöhe liegt bei 140 Metern, die Gesamthöhe der Räder könnte dann bei 190 Meter liegen. Wie die Gäste vor Ort erfuhren, sollen die Windanlagen so schnell wie möglich zum Drehen gebracht werden, deshalb werde ein beschleunigtes Verfahren angestrebt. Die Entfernung zur Wohnbebauung soll bei 1000 Meter liegen. Das Projekt wird über Ämtergrenzen hinweg entwickelt. Beteiligt sind die Ämter Hagenow Land, Stralendorf und Ludwigslust Land. Für den Hagenower Bereich sind die Gemeinden Alt Zachun und Bandenitz mit dabei. „Die Projektgesellschaft ist seinerzeit an die Gemeinden herangetreten, den Windpark zu entwickeln“, macht Alfred Matzmohr, leitender Verwaltungsbeamter im Gespräch mit SVZ deutlich. Nach seinen Worten soll der Windpark durch die Naturwind Schwerin GmbH und die mea Energieangentur MV GmbH finanziert werden. Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Mittwoch-Ausgabe des Hagenower Kreisblattes.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen