Picher : Reise in eine vergangene Zeit

Schüler der 9. und 10. Klassen aus der Körner-Schule Picher besuchten das Dokumentationszentrum des Landes für die Opfer der Diktaturen in Deutschland in Schwerin.  Fotos: Privat
Schüler der 9. und 10. Klassen aus der Körner-Schule Picher besuchten das Dokumentationszentrum des Landes für die Opfer der Diktaturen in Deutschland in Schwerin. Fotos: Privat

Im Sozialkundeunterricht besuchen Schüler aus Picher das Dokumentationszentrum des Landes für die Opfer der Diktaturen in Deutschland

von
29. Februar 2016, 05:11 Uhr

Schüler der 9. und 10. Klasse der Körner-Schule aus Picher besuchten zusammen mit ihren Lehrern Christiane Remane, Jürgen Kaulmann und der Schulsozialarbeiterin Rita Beckmann das Dokumentationszentrum des Landes für die Opfer der Diktaturen in Deutschland in Schwerin. Die Schüler haben sich dort u.a. mit der Vergangenheit des Gebäudes am Demmlerplatz vertraut gemacht, besichtigten Zellen, in denen Einzelschicksale von Inhaftierten dokumentiert sind und hatten zudem ein Gespräch mit einem Zeitzeugen.

Den kompletten Beitrag finden Sie im e-Paper Programm unserer Zeitung und natürlich in der Printausgabe am Montag.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen