"LebensArt" findet zum neunten Mal statt : Redefin lockt Schaulustige auf hohem Niveau

Die Veranstalter versprechen noch mehr Qualität und spürbar mehr Internationalität bei der „LebensArt“. Foto: Archiv
Die Veranstalter versprechen noch mehr Qualität und spürbar mehr Internationalität bei der „LebensArt“. Foto: Archiv

Am Freitag öffnet in Redefin zum neunten Mal die "LebensArt" ihre Tore. Bei der Veranstaltung dreht sich drei Tage lang alles Freizeit und Garten. Die Besucher können sich auch auf internationale Aussteller freuen.

von
30. Mai 2013, 06:42 Uhr

Redefin | Wenn heute Vormittag um zehn Uhr in Redefin wieder die Zeit der Lebensart beginnt, geht es schlicht um die größte und auch erfolgreichste Verkaufsveranstaltung unserer Region. Drei Tage gucken, staunen und natürlich auch kaufen rund um die Themen Freizeit und Garten, das interessiert Jahr für Jahr Zehntausende aus der Region. Es ist bereits das neunte Mal, dass die Veranstalter von "Das Agenturhaus" aus Lübeck mit ihrer absichtlich edler angelegten Verkaufsmesse nach Redefin kommen.

"Unser Veranstaltung hier ist auch für uns etwas Besonderes, Gelände, Atmosphäre und Publikum sind einmalig. Für uns gehört Redefin zu den Top 3 unserer Standort, und wir sind mit der LebensArt inzwischen an 21 Orten im Jahr zu Gast", lobt Geschäftsführer Martin Schmidt das Landgestüt Redefin und natürlich auch die Gemeinde. Deren Feuerwehr steht ja reglmäßig bereit, um das Parkplatzproblem vernünftig zu regeln. Das klappt seit Anbeginn.

Angesichts des Erfolges, Redefin erriecht regelmäßig Besucherzahlen jenseits der 20000 an den drei Tagen, haben die Organisatoren natürlich keinen Grund, ihr Thema zu ändern. Sie haben es über die Jahre immer wieder verfeinert. Der Qualitätsanspruch an Ware und Präsentation ist geblieben und mit 170 Ausstellern ist inzwischen auch die Grenze des Machbaren erreicht. Was nicht bedeutet, dass jeder Aussteller genommen wird.

Schmidt: "Wir müssen nach wie vor einigen Ausstellern absagen, entweder weil sie nicht in unser Konzept passen oder weil wir aus diesem Gebiet schon jemanden haben. Es macht ja keinen Sinn, wenn wir beispielsweise sieben Aussteller haben, die alle Rasemähgeräte anbieten. Abwechslung muss und soll sein.

Neuer Trend: Die LebensArt wird internationaler. Aussteller aus Holland, aus Österreich und Schweden komplettieren die Ausstellerliste, zu denen auch Anbieter auf Afrika gehören.

Dazu wird von den Organisatoren konsequent am Begleitprogramm gearbeitet, allein nur gucken und kaufen soll es nicht sein. Die Gäste sollen sich unterhalten fühlen. Dazu zählt auch ein großes Gewinnspiel mit einem Rasentraktor als Hauptpreis.

Bereits traditionell werden die Tage des Shetlandponys veranstaltet: "Großes Schauprogramm der IG Shetlandpony MV, unter anderem mit Hindernisfahren der Zweigespänner, Vorstellung der Deckhengste, Kutschenparade, Mehrgespänner, Stuten mit Fohlen, Voltigieren mit Shetlandponys und großer Ponyverlosung", heißt es dazu in der Ankündigung.

Mit dem "Schaugarten" wird der Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Mecklenburg-Vorpommern e.V. in diesem Jahr einen farbenfrohen "Mecklenburger Bauerngarten" vorstellen, der zum Inspirieren und Nachmachen einladen soll. Für die kleinen Gäste gibt es reichlich Gelegenheit zum Spielen und Kreativwerden. Angeboten wird auch eine professionelle Kinderbetreuung. Zusätzlich wird das "Theater Dramaukles" aus Rostock mit brillanten Walk-Acts für buntes Aufsehen sorgen. Außerdem dabei: Gerhard Köhler (Akkordeon) und Rene Kusserow (Violine und Saxofon). Mit ihrem Programm "Tango, Musette und Meer" wollen sie die Gäste mitnehmen auf eine musikalische Weltreise.

Sorgen machen sich die Veranstalter in diesem Jahr wegen der Anreise. Eine der Hauptrouten durch Steegen sei ja durch die Baustelle blockiert. Dennoch würden auch Auswärtige und Ortsunkundige durch eine umfangreiche Ausschilderung sicher zum Landgestüt Redefin geführt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen