Neuhof : Provinzposse vom Allerfeinsten

Marietta Ziethen: „Was die Entscheidungswege der Kommune betrifft, läuft einiges  schief.“
1 von 2
Marietta Ziethen: „Was die Entscheidungswege der Kommune betrifft, läuft einiges schief.“

Zarrentins Bürgermeisterin Greta Glass unterschreibt Satzungsentwurf, der obendrein veröffentlicht wird und in Neuhof für Protest sorgt

von
18. März 2014, 14:07 Uhr

Eine Anfang des Jahres in Kraft getretene neue Benutzungsordnung für den alten Getreidespeicher in Neuhof treibt derzeit viele Bewohner geradezu auf die Barrikaden.

„Als Einwohnerin kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass hier, was die Entscheidungswege der Kommune betrifft, einiges mächtig schief läuft“, schimpft Marietta Ziethen. Die 53-Jährige lebt seit 1995 in dem kleinen 300-Seelen-Ort und weiß, dass der Speicher als Treff für gemeinsame Aktivitäten wie Dorf- und Schützenfeste sowie auch private Feiern sehr beliebt ist. Selbst die Feuerwehr nutze inzwischen gern das mit Fördergeldern und viel Eigeninitiative sanierte Gebäude.

„Doch nun sind viele Einwohner irritiert. Mit großem Erstaunen haben wir im Kommunalanzeiger von Februar lesen müssen, dass die Satzung zur Nutzung des Neuhofer Speichers geändert wurde, ohne dass der Beschluss der Ortsvertretung oder der Stadtvertretung je vorgelegt wurde“, empört sich Marietta Ziehten weiter. Den kompletten Beitrag finden Sie im e-paper Programm unserer Zeitung und natürlich in der Printausgabe am Mittwoch.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen