zur Navigation springen

Katzenverordnung lässt auf sich warten : Problem Fundkatzen

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Streunende Katzen sind auch ein Kostenproblem

von
erstellt am 18.Feb.2015 | 17:02 Uhr

Zwar konnte die Katzenplage rund um den Bollenberg 2014 auch wegen des Einsatzes von Renate Zettwitz, die Tiere anfütterte, mit Katzenfallen fing und zur Kastration zu der Tierärztin Katharina Wiener brachte, bereits eingedämmt werden. Doch noch immer sind herrenlose bzw. Fundkatzen in der Stadt ein Problem.

Werden Tiere verletzt aufgefunden und zum Tierarzt gefahren, stellt sich sofort die Frage nach den Kosten. Handelt es sich um ein Fundtier, fällt dies unter die Zuständigkeit der Gemeinden und Städte. Ein Fundtier ist nach Bundesnaturschutzgesetz ein Tier, das besitzerlos aber nicht herrenlos ist. Kennzeichnend dafür sind: guter Ernährungszustand, Halsband, Kennzeichnungen, Zutraulichkeit. Lesen Sie den ganzen Beitrag in der Donnerstagsausgabe.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen