zur Navigation springen

Landesjugendorchester in Dreilützow : Proben für großes Konzert heute

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Landesjugendorchester M-V probt im Schullandheim. Konzert um 19 Uhr in der Sporthalle Ludwigslust

svz.de von
erstellt am 05.Feb.2016 | 12:00 Uhr

Am Mittwoch war auf der Probe in Dreilützow Dmitri Schostakowitsch zu hören. Da ging es beispielsweise um die Tänze Nummer 1 und Nummer 2. Es ist schon Tradition, dass in der ersten Ferienwoche das Landesjugendorchester Mecklenburg-Vorpommern im Schullandheim in Dreilützow zusammen kommt. Denn nur in den Ferien haben die jungen Musiker, Durchschnittsalter 15,4 Jahre, die zeitliche Möglichkeit, in diesem großen Ensemble zu proben und vor allen Dingen aufzutreten. Das trifft ebenso für die Zeit der Sommerferien zu. Dann proben die jungen Musiker bei Greifswald.

Heute Abend spielt das Landesjugendorchester um 19 Uhr in der Sporthalle Ludwigslust u.a. dann Dmitri Schostakowitsch (Infos zu den Karten unter 03874/526252). Am Sonnabend treten die jungen Musiker um 17 Uhr in der Nikolaikirche in Rostock auf, Karten gibt es hier an der Abendkasse. Und am Sonntag (7. Februar) ist der musikalische Landesnachwuchs um 16 Uhr in der Konzertkirche in Neubrandenburg live zu erleben.

Doch vor den großen Auftritten heißt es für die insgesamt 81 ambitionierten Musikerinnen und Musiker proben, proben, proben. Und das passiert in der Turnhalle des Schullandheimes in Dreilützow.

Der Projektleiter für das Landesjugendorchester M-V ist Martin Doerks. Er macht im SVZ-Gespräch darauf aufmerksam, dass es für das Konzert heute in Ludwigslust noch Karten gibt. Für die Zeit ihres Aufenthaltes nutzen die Musiker die Infrastruktur des Caritas-Schullandheimes. Das betrifft die Unterkunft genauso, wie die Versorgung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen