Einsatz in Gresse : Polizei ist Einbrechern auf der Spur und „übte“ gestern den Ernstfall

Zeuge meldete verdächtigen Mann

svz.de von
17. Dezember 2013, 17:03 Uhr

Die Polizei ist den Tätern, die am Montag in ein Einfamilienhaus in Vier eingebrochen sind, weiterhin auf der Spur (SVZ berichtete). Wie der Leiter des Polizeireviers in Boizenburg, Fredo Kreft, gestern gegenüber unserer Redaktion sagte, würden derzeit zahlreiche Beweisstücke ausgewertet, die Beamte am Tatort sowie im Umfeld sichern konnten. Der Revierleiter sprach von vielversprechenden Ermittlungsansätzen und dankte den aufmerksamen Bürgern für deren Hinweise.

Die vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Bevölkerung und Polizei führte schon oft zum Erfolg. Gestern Vormittag erhielten die Beamten eine Information über einen jungen Mann, der sich in Gresse durch ein Fenster Zugang zu einem Haus verschaffte. Der Anrufer kannte den Eindringling nicht und befürchtete angesichts des ungewöhnlichen Einstiegs eine Straftat. Ein Funkstreifenwagen erreichte Minuten später den Ort des Geschehens. Wie sich zeigte, hatte hier jemand „nur“ den Schlüssel vergessen. Dennoch dankte Fredo Kreft für das Telefonat, das aus der Sicht des Ersten Polizeihauptkommissars für die Beamten eine Übung zur Folge hatte, wie sie realitätsnaher nicht hätte ablaufen können. Sie endete so, wie es sich die Bürger und Polizei gleichermaßen erhoffen: Der Einbrecher wäre auf frischer Tat gestellt worden. In jüngster Zeit ereigneten sich in Boizenburg und Umgebung mehrere Wohnungseinbrüche. Die Polizei ermittelt fieberhaft und bittet unter Tel. 038847/6060 um schnelle Informationen über jede verdächtige Bewegung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen