zur Navigation springen

Waschow : „Plakette ist für uns Verpflichtung“

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Familienbetrieb Hof Schaalsee verteidigt seit 1998 erfolgreich die Regionalmarke Biosphärenreservat Schaalsee „Für Leib und Seele“

von
erstellt am 12.Okt.2017 | 08:00 Uhr

Bäuerin aus Leidenschaft sei sie, das sei ihr Traumberuf, gesteht Marina Zieger dieser Tage im SVZ-Gespräch, bei einem Pott Tee mit Blick auf den quirligen Entenauslauf hinterm Wohnstubenfenster, wo sich etwa 500 dieser künftigen Festtagsbraten eingezäunt, wild  schnatternd auf der Wiese vergnügen.

Die Regionalmarke „Für Leib und Seele“ steht für hochwertige und ökologisch erzeugte Produkte, umweltfreundliche Ferienwohnungen, Museen und Kunsthandwerk und hat seit ihrem Bestehen im Jahr 1998 stetig an Bedeutung hinzu gewonnen. Um weiterhin den Ansprüchen und Erwartungen an diese Regionalmarke gerecht zu werden, hat sich der Vergaberat entschieden, die Kriterien qualitativ weiterzuentwickeln. So wird beispielsweise ein neuer Fokus auf das Umweltbewusstsein gelegt, wie Maßnahmen zum Artenschutz auf dem Grundstück oder am Gebäude, aber auch der sparsame Umgang mit Energie spielt eine wichtigere Rolle. Bei den Unterkünften ist der Erhaltung der regionalen Baukultur bedeutsam. Weitere Informationen auch unter Telefon 038851-30221 bei Susanne Hoffmeister. Quelle: Biosphäreamt

„Die ersten haben wir auch schon geschlachtet, so können unsere Kunden  mal probieren, wie sie schmecken“, erzählt die Diplom-Landwirtin, die einst an der Uni Rostock studiert habe, weiter. In Waschow lebt die 57-Jährige  seit 1983. „Die Küken kaufen wir Anfang Juli und ziehen sie dann bis in den Dezember auf. So Gott uns nicht wieder die Geflügelpest schickt. Sie haben hier  bei uns ein gutes, artgerechtes  Leben, können herumlaufen und werden dadurch auch nicht fett“, berichtet  die gebürtige Leipzigerin. Sie und ihre beiden Töchter Fränze und Maxi sowie Schwiegersohn Maik halten das kleine landwirtschaftlich geprägte Familienunternehmen am Laufen. Fertigen schon seit vielen Jahren in der kleinen Hof-Fleischerei nach bewährter handwerklicher Tradition und mit viel Liebe zum Detail Fleisch- und Wurstspezialitäten. Als Innungsmitglied des Fleischverbandes werden hohe Qualitätsstandards gelebt, und  Rinder und Schweine  stressfrei und ohne Transporte direkt vor Ort geschlachtet.

Vor acht Jahren haben sich die Zieger’s erstmals für die patentrechtlich geschützte Regionalmarke „Biosphärenreservat Schaalsee - Für Leib und Seele“ beworben und seitdem alle zwei Jahre  aufs Neue verteidigt. Damals gingen drei Unternehmen an den Start, heute sind es bereits mehr als 100 Produzenten und Dienstleister in der Schaalseeregion , die sich mit dieser Plakette  präsentieren dürfen. Die Marke wird durch eine regionale Jury auf Antrag vergeben und die Einhaltung der Qualitätskriterien  in regelmäßigen Abständen vor Ort akribisch überprüft.

„Für uns ist die Plakette  Verpflichtung und Ansporn zugleich“, gesteht Marina  Zieger, die auch nach eigenem Bekunden wahnsinnig  gern Verkäuferin ist. „Ich kenne den Ursprung unserer  Waren, diese Transparenz wissen auch viele Kunden mittlerweile sehr zu schätzen. Bei uns auf dem Hof gibt es keine Geheimnisse, jeder kann sich davon selbst überzeugen kommen.“

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen