Klamme Kassen : Picher: Nur eine Investition ist drin

Im Hasenweg  soll die neue Wendeschleife gebaut werden.
Im Hasenweg soll die neue Wendeschleife gebaut werden.

Im Haushalt der Gemeinde sind 18 000 Euro für den Straßenbau eingestellt / Steigt Kreisumlage, stehen freiwilligen Leistungen auf dem Prüfstand

svz.de von
14. Januar 2014, 16:07 Uhr

Die Gemeindevertreter von Picher haben ihren Haushalt beschlossen. Damit ist die Gemeinde auch im Jahr 2014 handlungsfähig. Der Gesamtumfang des Haushaltes beträgt 640 000 Euro. Der Etat ist nach den Worten von Bürgermeister Detlef Christ nicht ausgeglichen und weist einen Fehlbetrag von 77 000 Euro auf.

„Unsere Zahlungsfähigkeit ist vorhanden. Für unsere kommunale Arbeit brauchen wir keine Kredite aufzunehmen“, sagt Bürgermeister Detlef Christ und macht auf die Schwerpunkte des laufenden Jahres aufmerksam. 2014 steht nur eine Investition in der Gemeinde an. Im aktuellen Haushalt sind 18 000 Euro für Straßenbaumaßnahmen eingeplant, so hat es die Gemeindevertretung beschlossen.

Den kompletten Beitrag finden Sie im e-paper Programm unserer Zeitung und natürlich in der Printausgabe am Mittwoch.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen