zur Navigation springen

Soldaten danken für Unterstützung : Picher: Musikkorps spielt in Kirche

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

In der Gemeinde laufen die Vorbereitungen für ein großes Konzert am 23. Mai / Kirchgemeinde und Kommune laden ein

Am 23. Mai wird es um 18 Uhr in Picher ein Konzert geben, das es in diesem Umfang zuvor noch nicht gab. Dann tritt nämlich das Heeresmusikkorps Neubrandenburg in der Kirche zu einem Benefizkonzert zu Gunsten der Sanierung der Orgel auf.

Wie kommt es nun dazu, dass die Bundeswehr mit ihrem Orchester gerade in Picher auftritt? Bürgermeister Detlef Christ hat für diesen Glücksfall in seiner Gemeinde die Erklärung.

„Wenn wir an das Hochwasser im vergangenen Sommer und an den Hilfseinsatz der Bundeswehr bei uns an der Elbe denken, dann erinnern wir uns an die Soldaten des Fernmeldebataillons 801 Neubrandenburg, die wir hier zu diesem nicht alltäglichen Einsatz begrüßen durften“, erzählt Bürgermeister Christ, der sich noch gut daran erinnert, dass plötzlich zwei Unteroffiziere von der Vorhut vor seiner Tür standen, die um Quartier baten. „Wir, und damit meine ich die Gemeinde und alle Einwohner, kümmerten uns dann sehr um mehr als 80 Soldaten, die mit mehr als 60 Lkw und Kraftfahrzeugen anreisten, um im Raum Dömitz den Kampf gegen das Hochwasser aufzunehmen. Sie waren in der Schule einquartiert, und das Gemeindehaus war der Verpflegungsstützpunkt“, ist weiter von Christ zu erfahren. Als Dank für diese Unterstützung treten nun am 23. Mai ab 18 Uhr das Heeresmusikkorps in unserer Kirche zu einem Benefizkonzert zu Gunsten der Orgel auf. „Karten gibt es im Vorverkauf in Picher. Weitere Informationen sind auch über Telefon 038751/20306 möglich“, so der Bürgermeister.

zur Startseite

von
erstellt am 15.Apr.2014 | 16:55 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen