Ludwigslust-Parchim : Pegel: „Es wird noch Jahre dauern“

svz_plus
Asphaltierungsarbeiten gestern Mittag mitten in Waschow. Im Dorf ist der lange erwartete Radweg bald fertig, die durchgehende Verbindung nach Zarrentin lässt noch auf sich warten.
Asphaltierungsarbeiten gestern Mittag mitten in Waschow. Im Dorf ist der lange erwartete Radweg bald fertig, die durchgehende Verbindung nach Zarrentin lässt noch auf sich warten.

Radwegebau im Landkreis wird immer komplizierter: Öffentliche Hand kann die aktuellen Bodenpreise nicht zahlen

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer

von
16. Mai 2018, 05:00 Uhr

Mal schnell einen Radweg bauen? Das ging vielleicht vor mehr als zehn Jahren. Inzwischen sind auch die meist 2,5 Meter breiten Asphaltstreifen umfangreiche bürokratische Projekte geworden, die zwischen fü...

aMl lhsnlec eneni adRgew nea?bu Das nigg liclevtieh vor merh sla enzh .hnJrea nnezIscwih dnis hauc ide timse 52, tereM ribente nApesretsfithla fgheranceuim irsroahtkeübc oerPkejt dneow,erg edi hseinwcz fünf nud eebnis ahreJn anedur nn.nekö In elneElfnliäz rechit ctihn lamein dsiee st.irF

sBieielp 1: ersßnaae„Ltsd 06 eiwhzscn areVlodz ndu Jtzensesi – tullkea lfhte rde ernwGdubr.er Im rheBice wzcnshie Vkalnie dun ldareoVz nneeignb ide drurlngwreubherdeaennnsGv ustvhrsliocaich itetM a“i.M sDa srbceih Toiasb reBem,r leeisatehSiberctg mi raußetntaamSb erSihcnw afu fn.Z-AgVSera

sepilieB 2: Snei erßogr eh,fC smnVkeirirsehter haiCnrits glP,ee tkmom zum flsnbaele stei hneaJr rerefedogtn degwRa iznhecsw bigtrtWuen nud rrneainZt uz znga liäenhchn Asgnsaeu. „sE wdri iltervmcuh cnho heJra d,eraun ibs idese ghdecdhuener nrdneugbVi da ,“tsi nektbnea er auf meeni nvo rde ercnihlöt PDS envarsnltaetet srtiechouints r.oumF wsEat ugnHoffn raebthc re üfr dei Aswennndee m.ti iMöregeshelcwi ies ein nBenig dre Aberneit zisncweh hsoWcaw dnu mde Agwebzi goelK eihnirmm nadke.br

ebiaD itehs es ltlkaeu zehcsniw utrgbitneW und inZrtarne rga ctnih so hehtcscl uas. triArebe erd ceiwenrrSh iramF STS snid ni idesre hWeoc nhac gaennnoleamt rboniVareet tadmi äht,etcsgbfi ned weRadg in Woswhca blstes tfrieg zu b.euna arleaJnhg edwru um eidens aweRdg im trO tseeitgrn.t cDoh nie Dchhuburcr its dsa sflaeallln rüf den Ot.r Zwra tbig es den ucsdsegewashanlR ni Rgiucnht irleZ,mkgag chdo enei üeskellocn dun hiresec drebnnViug ihtse earsnd .asu

mA fdeneenhl ldeG, so Peegl in tgbmeaes m,Four leieg se c.nhti Ein eHttmauhpa ise red aKfu rde e.dGksuürntc Zmu nenie ise edi ttginböee heläFc uhdrc ied utehe retbrei tgnaplene eegW udn dltsaAchänfbesn gßörre sla .ürfhre Vor laeml rbea könen dnu edwre sad andL urn sad zlha,ne was hthirclec migöchl .sie Und sda hbea imt dne lklaeutne se,eirnP die nremo egsengtei ise,ne tshnic uz .tun ürF sda nLda ehge es reeh mu nenei nhhtsDtcrcuitsrwe erd ntzelte fnfü J.erah etrlaW tr,bSue ereUmterhnn dun nilmamreKlkuipoot aus anBnit nud ektird Bfetroefren tiktireisre :sad „chI lliw hcdo sal ksGcisnedzuterstbrü rnu sad hnbae, was hic tegöbe,in mu mri wesronda arztEs uz .hfcnbefsae aD efnleh imr ied vom dLan eabegnenotn rGleed lzerhich w“ngei.

eePlg bileb da trha, mi fweelZi bbeeli nadn grdeea bei Rgwenaed inee En“uigtng„en üebr gsennlsufPtlel.ta saD verlgeneär das eVfhearnr nnad chno mniael.

rFü dei deiben awRilee-gisdBpee ebtuedet sda rov almle eiUnwis.seght sE heeg leredi run tücSk rfü ctüSk .wotvrrsä eDi etofeBnnfer enewdr ads eurngn hnrö,e für end Bierceh rudn mu aiekVnl ibgt se ohnsc aegnl niee egrhriü ritrgv.Bieaüieitn

zur Startseite