zur Navigation springen
Hagenower Kreisblatt

23. November 2017 | 19:50 Uhr

Hagenow : Pauken für den Führerschein

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Viertklässler bereiten sich auf Fahrradprüfungen vor. Hilfe bekommen sie von Verkehrserzieherin Diana Schatz

„Bei Rot bleibe stehn, bei Grün kannst du gehn!“, diesen Spruch kennen die meisten von uns. Allerdings, um sicher mit dem Fahrrad auf den Straßen unterwegs zu sein, ist doch mehr Wissen notwendig. Und das lernen gerade auch die Schüler der vierten Klassen im Kreis.

An der evangelischen Schule in Hagenow sitzen am Donnerstagmorgen 27 Kinder in einem großen Gruppenraum zusammen. Auf dem Unterrichtsplan steht Verkehrserziehung, denn die Schüler haben ein Ziel: Sie wollen dieses Jahr ihren Fahrrad-Führerschein machen. Der ist zwar nicht Pflicht, um mit dem Rad zu fahren, und auch kein amtliches Dokument, aber er bescheinigt den Kindern, dass sie die wichtigsten Verkehrsregeln kennen. Außerdem spornt allein schon der Titel an, denn welcher zehnjährige sagt wohl nicht gerne: „Ich habe einen Führerschein!“.

Für das begehrte Stück Papier müssen die Kinder eine praktische und eine theoretische Prüfung bestehen, letztere steht am Montag an. „Dann kommt die Polizei in die Schule und verteilt Fragebögen“, erklärt Diana Schatz, die Betreuerin des ASB-Verkehrsgartens in Hagenow. „20 Aufgaben werden den Schülern gestellt, von denen sie mindestens 15 richtig beantworten müssen, um die Theorie-Prüfung zu bestehen“. Einfach wird das nicht, das zeigt ihre Unterrichtsstunde.

Den kompletten Beitrag finden Sie im e-Paper Programm unserer Zeitung und natürlich in der Printausgabe.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen