zur Navigation springen

Damereezer Park : Parkverein bereitet „LaubFeuer“ vor

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Zum 12. „LaubFeuer“ im Dammereezer Park werden rund 3000 Menschen erwartet/Förderverein hat seit August eine neue Vorsitzende

svz.de von
erstellt am 13.Okt.2015 | 18:15 Uhr

Die Vorbereitungen für eines der schönsten Herbstfeste in der Region sind angelaufen. Am 24. Oktober lädt der Förderverein Damereezer Park in Kooperation mit dem Biosphärenreservat Elbe/Schaalsee wieder zum „LaubFeuer - der Damereezer Park im Fackellicht“, mittlerweile zum 12. Mal. Dafür wurde im Auftrag des Fördervereins inzwischen der Rasen im Park gemäht. Und das ist in einem englischen Landschaftspark quasi die gesamte Fläche. „Außerdem treffen wir uns am kommenden Sonnabend, am 17.10., um 9 Uhr zu einem Arbeitseinsatz“, erklärte Gabriele Bloch, seit August neue Vereinsvorsitzende, bei einem Treffen vor Ort. „Dann sammeln wir Äste, fegen Laub, beschneiden die wuchernden Himbeerranken und machen die Bänke sauber. Wir freuen uns über viele Helfer.“ Der Verein bittet um das Mitbringen von Schubkarren, Laubbesen, Harken und Heckenscheren. Die neue Vorsitzende war schon fünf Jahre lang zweite Vorsitzende im Verein. „Ich habe mit Hans Henning Petersen einfach getauscht, er ist jetzt zweiter Vorsitzender, weil er mehr Zeit für seine kleinen Kinder haben möchte“, erklärt die Dammereezerin. Mit dem Park verbindet sie eine besondere Beziehung, von 1993 bis 1996 wohnte sie in einer der vier Gutshauswohnungen und schaute jeden Tag auf den Park mit seinen alten Bäumen. Daher war es für sie wie für die anderen rund 100 Dammereezer selbstverständlich, dass sie 1998 dem Förderverein beitrat. Der hatte sich gegründet, damit der Park wegen der anfallenden Pflegekosten nicht verkauft werden musste. Seitdem trägt der Förderverein die Pflege des Parks. Eine Hilfe dabei sind die Einnahmen der zwei Glühweinstände die die Vereinsmitglieder beim LaubFeuer-Fest betreiben. Insgesamt werden 40 Stände der „Partner der Biosphärenreservate“ ihre regionalen Köstlichkeiten und Handwerksprodukte anbieten. Bis zur Dämmerung, wenn Lampions, Fackellichter und Lagerfeuer den Park in warmem Licht erscheinen lassen, stehen zwei Parkführungen (14.30 und 15.30 Uhr) und eine „Vorleseaktion mit Ede“ auf dem Programm (15.30 Uhr). Bei den zahlreichen Mitmach-Aktionen kann zwischen Lampionbasteln für den abendlichen Laternenumzug, Pony- und Eselreiten, Kinder-Schminken, Futterhäuschen basteln, Tontassen bemalen, Herbstbasteln mit Ede’s Ökomobil und Selber-Schmieden an einer feuerbetriebenen Esse ausgewählt werden.

Erstmals im Angebot ist eine ca. 50 Meter lange Seilbahn, die zwischen zwei großen Parkbäumen verspannt ist. Die Bühnenauftritte beginnen um 15 Uhr mit der Tanzgruppe des PSV Zarrentin „Powerdance“ und um 16.30 Uhr hat der neu gegründete „Boizenburger POP-Chor“ seinen Auftritt. 18.15 Uhr startet der beliebte Laternenumzug mit den selbst gebastelten Lampions. Der weitere Abend gehört dem Hamburger Singer-Songwriter Benedikt Raab, bis dann gegen 19.30 Uhr die professionelle Feuershow von SPiCE sowohl den Höhepunkt als auch das Finale von LaubFeuer darstellt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen