Pätower Schaumbad kam gut an

Die Schaumparty werden die Jüngsten der Gemeinde Pätow sicher nicht so schnell vergessen.
1 von 3
Die Schaumparty werden die Jüngsten der Gemeinde Pätow sicher nicht so schnell vergessen.

Gemeinde hatte zum Sommerfest mit Kulturprogramm und leckerer Grillrunde geladen

23-11367778_23-66107385_1416391975.JPG von
10. Juni 2015, 10:21 Uhr

Die Gemeinde Pätow-Steegen hat feste gefeiert. Das schöne Wetter und den Sonnenschein hatten die Organisatoren gleich mitbestellt. Und so wurde aus dem kürzlichen Sommerfest mit Kindertag in Pätow ein gelungenes Fest. Es wurde viel geboten für alle Einwohner und Gäste, informiert die Redaktion Kerstin Kandzorra.

Der Nachmittag habe mit Kaffee und selbst gebackenem Kuchen begonnen. Süßes und vor allem das leckere Eis seien eine willkommene Abkühlung gewesen. Die Jugendfeuerwehr der Gemeinde habe frische Waffeln und kühle Kinderbowle angeboten.

„Die Feuerwehr bereitete ein Video mit dem letzten Feuerwehrausscheid vor und gab als Höhepunkt das schon traditionelle Schaumbad für die Kinder frei. Hier hatten die Kinder, wie jedes Jahr, sichtlich Spaß und die Eltern hielten die Wechselsachen schon bereit. Die Mädchen und Jungen, die sich hier nicht trauten, konnten sich bei der Hüpfburg und der Bungee-Bahn austoben oder sich in der Schminkecke verzaubern lassen“, heißt es weiter wörtlich in dem Schreiben.

Anschließend hätten die kleinen Tanzmäuse vom Tanzstudio Hagenow ihre neuesten Tänze gezeigt. Viele Eltern und Großeltern wollten ihre Kinder tanzen sehen, so dass der Dorfplatz schnell umlagert gewesen sei. Der Nachmittag sei so schnell vergangen, dass schon bald der Grill für das Fleisch und die Wurst vorbereitet werden musste. Neben Gegrilltem habe es ein Buffet mit vielen selbst gemachten Salaten, Broten und Dips gegeben. Anschließend sei unter dem Himmelszelt gefeiert, getanzt und gelacht worden, bis in die späte Nacht hinein. Für tolle Stimmung habe auch das Udo-Lindenberg-Double als Überraschungsgast zu fortgerückter Stunde gesorgt.

„Ein Dankeschön geht an den DJ, der den ganzen Tag begleitet hat und gerne die Musikwünsche erfüllte. Ebenfalls ein herzliches Dankeschön bekommen alle Mitwirkenden, fleißigen Helfer, die Gemeinde, die Feuerwehr und der Dorfclub.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen