Konau : Obstbäume gesund erhalten

Verein Konau 11 veranstaltet ein Seminar mit Pflegeexperten

von
24. Mai 2019, 05:00 Uhr

Abgefressene Blätter, verdorrte Triebspitzen, Rindenschäden: Wer einen Obstbaum in seinem Garten oder auf seiner Wiese stehen hat, kommt irgendwann auch mal mit Krankheiten und Schädlingen in Berührung. Nicht selten stellt sich die Frage, wie es dazu kommt, und was man dagegen unternehmen kann. Im Rahmen des Workshops „Baumgesundheit – Schadorganismen erkennen, verstehen und regulieren“, den der Verein Konau 11 ab heute Abend veranstaltet, soll es darum gehen, unterschiedliche Schadorganismen bei Obstbäumen kennen zu lernen.

Unter der Leitung des Referenten Ingmar Kruckelmann, Obstbaumpfleger aus Netschow, werden mögliche Ursachen für das Auftreten der Schädlinge und Wirkungszusammenhänge in Verbindung mit dem Befall diskutiert. Darüber hinaus werden Möglichkeiten der Schädlingsregulation vorgestellt. Die Teilnehmenden können Schädlinge und Schadbilder aus den eigenen Obstbaumbeständen mitbringen, um diese dann gemeinsam zu besprechen.

Die Veranstaltung findet auf dem Hof Konau 11 in der Elbstraße 11, 19273 Amt Neuhaus statt. Eine Anmeldung dafür ist unter der Telefonnummer 0151/56709605 erforderlich. Das Seminar beginnt heute Abend mit einer Einführung von 18 bis 20 Uhr. Fortgesetzt wird die Veranstaltung dann am morgigen Sonnabend von 9 bis 18 Uhr. Weitere Informationen finden interessierte Obstbaumfreunde im Internet auf der Seite www.konau11.de.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen