Neuhof : Neuhof lädt zum großen Staunen

Etwa 500 Besucher wurden im letzten Jahr bei der Premiere des 1. Adventsmärktchens am Schloss Neuhof gezählt, sehr zur Überraschung der Organisatoren.  Fotos: Thorsten Meier
1 von 4
Etwa 500 Besucher wurden im letzten Jahr bei der Premiere des 1. Adventsmärktchens am Schloss Neuhof gezählt, sehr zur Überraschung der Organisatoren. Fotos: Thorsten Meier

Adventsmärktchen soll klein aber fein bleiben. 15 Aussteller am Sonntag, dem 3. Dezember, von 11 bis 18 Uhr am Schloss

23-11367842_23-66107387_1416392026.JPG von
16. November 2017, 08:00 Uhr

„Im letzten Jahr zur Premiere waren etwa 500 Besucher auf unserem 1. Adventsmärktchen am Schloss Neuhof. Das hatten wir so gar nicht erwartet und waren überrascht und erfreut zugleich“, erzählt Mareen Drewke-Schinkmann, eine der sechs Schlossgeister, die in weinseliger Laune im März des vergangenen Jahres diese Veranstaltung als Projektgruppe aus der Taufe gehoben hatten.

„Das war und ist sehr viel Arbeit für sechs Leute, die ja nebenbei auch noch einen Job haben“, betont die 40-Jährige im SVZ-Gespräch. Und es solle auf jeden Fall ein Märktchen bleiben, sagt die gebürtige Schwerinerin. „Wir wollen nicht größer werden. Deswegen wird es in diesem Jahr, am Sonntag, dem 3. Dezember, von 11 bis 18 Uhr, auch wieder nur 15 Aussteller geben. Alles bleibt überschaubar“, berichtet die junge Frau, die seit einem Jahrzehnt in Neuhof wohnt. „Wir wollen etwas für das Dorf und alle seine Bewohner machen. Die Einwohner selbst stehen hinter dieser Veranstaltung. Von der Premiere im letzten Jahr haben wir durchweg ein positives Feedback bekommen.“ Sie selber sei beim 1. Adventsmärktchen sehr aufgeregt gewesen, erinnert sich Mareen Drewke-Schinkmann. „Das hat sich nun bisschen gelegt. Jetzt weiß ich ja, dass es funktioniert. Wir sind auch ein Stückchen mutiger geworden“, berichtet die Wahl-Neuhoferin, die zum Märktchen Gulaschkanone und Glühweinstand betreuen werde.

„Strohballen zum Hinsetzen und Feuerschalen zum Aufwärmen sollen für Gemütlichkeit sorgen. Auch die Märchenfee wird sich wieder unter das Volk mischen, um besonders für die Kinder dazusein.“

Eröffnet werde die Veranstaltung mit dem Andrea-Berg-Double, alias Birgit Laszig, und der örtlichen Kindervolkstanzgruppe. „Weitere Höhepunkte sind das Udo-Lindenberg-Double, die Märchenstunde mit Rita, die Mini-Talentshow, das Kinderschminken, regionales Handwerk, musikalische Überraschungen und noch vieles mehr“, kündigt Mareen Drewke-Schinkmann weiter gegenüber der Redaktion an. Veranstalter sei die Ortsteilvertretung Neuhof/Neuenkirchen hebt sie außerdem hervor. „Ich freue mich schon auf die Fortsetzung dieser beschaulichen Stunden, in denen wir die Besucher auch ein bisschen zum Staunen und Träumen bringen wollen.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen