zur Navigation springen

Tourismusangebot zwischen Hamburg und Wittenberge : Neuer Baustein für Projekt "Kurs Elbe"

vom

Die Elbe zwischen Hamburg und Wittenberge bietet große Potenziale als Erholungs- und Tourismusziel. Das Kooperationsprojekt "Kurs Elbe" bündelt und verbessert die Information und die Vermarktung.

svz.de von
erstellt am 01.Feb.2013 | 11:39 Uhr

Hamburg/hagenow | Die Elbe zwischen Hamburg und Wittenberge bietet große Potenziale als Erholungs- und Tourismusziel. Das Kooperationsprojekt "Kurs Elbe. Hamburg bis Wittenberge" bündelt und verbessert die Information und die Vermarktung. Pünktlich zur Messe "Reisen Hamburg" erscheint jetzt ein Pocketplaner, und die Webseite www.kurs-elbe.de geht online.

Tipps für Schiffegucker

Die Elbe ist das verbindende und prägende Element unserer Region. Mit hoher Bekanntheit, großem Sympathiewert und überregionaler Strahlkraft. Der Elbabschnitt zwischen Hamburg und Wittenberge bietet große Potenziale als Naherholungs- und Tourismusziel. Dieses weiter zu entwickeln ist Ziel des Kooperationsprojektes "Kurs Elbe".

Ein Baustein ist dabei die Schaffung von gemeinsamen und einfach nutzbaren Informationsprodukten. Mit der Webseite und dem Pocketplaner wurde nun mit der Umsetzung begonnen. Die Webseite www.kurs-elbe.de bietet Tipps für Freizeitkapitäne und Schiffe gucker, Motorboot- und Kanufahrer, Radfreunde, Stadtbummler und Naturliebhaber für Freizeitaktivitäten auf und am großen Strom. Von dort können Bootstouristen Daten zu den Sportboothäfen und Orten abrufen und werden direkt auf den digitalen Törnplaner weiterverlinkt. Kaum ein Wunsch bleibt offen. So werden nach und nach beispielsweise Daten über sämtliche Ausflugsfahrten, Kanuverleihe, Ankerplätze und Badestellen eingepflegt.

Der erste Pocketplaner ist eine praktische Faltkarte im Hemdentaschenformat, der das digitale Angebot ergänzt. Er enthält Kurzportraits von Ausflugszielen und nützliche Hinweise zu Fähren und Fahrgastschiffen. Ergänzt wird dies durch eine Karte und Informationen für Kanu- und Radreisende. Der Pocketplaner kann über die Webseite bestellt werden und ist auf der Messe "Reisen Hamburg" vom 6. bis zum 10. Februar in Halle 4B an allen Ständen der Projektpartner kostenlos erhältlich.

Das Projekt "Kurs Elbe. Hamburg bis Wittenberge" ist ein Kooperationsprojekt der Landkreise Lüneburg, Harburg, Lüchow-Dannenberg, Herzogtum Lauenburg, Ludwigslust-Parchim, Prignitz und des Bezirks Hamburg-Bergedorf. Ziele sind die Stärkung des Wassertourismus an der Elbe, bessere Rahmenbedingungen für die Anbieter, neue, abgestimmte Produkte und bessere Information und Vermarktung.

Das Projekt startete im Januar 2012 und läuft bis zum Frühjahr 2014.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen