zur Navigation springen

Pahlhuus lädt ein : Neue Technik begeistert die Gäste

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

An hochmodernen Biosphären-Pads können sich Besucher informieren

von
erstellt am 26.Mai.2014 | 14:55 Uhr

Die Idee des Biosphären-Pad enstand in engem Zusammenhang mit dem Projekt Biosphärenband Elbe-Schaalsee. Letzteres hat das Ziel, die beiden UNESCO Biosphärenreservate „Flusslandschaft Elbe M-V“ und „Schaalsee“ miteinander zu verbinden. Zentrale Punkte auf dem Biosphärenband sind die Infozentren der Schutzgebiete. Das sind im Biosphärenreservat Schaalsee das Grenzhus in Schlagsdorf und das Pahlhuus in Zarrentin, sowie im Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe die Festung Dömitz sowie die geplante Outdoorausstellung auf dem Elbberg in Boizenburg (SVZ berichtete). Lesen Sie den ganzen Beitrag in der Dienstagsausgabe.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen