Pendler aufgepasst : Neue Baustelle auf A 24 eingerichtet

Auf der A 24 sind täglich tausende Fahrzeuge unterwegs.
Auf der A 24 sind täglich tausende Fahrzeuge unterwegs.

Nahe des Elbe-Lübeck-Kanals gibt es eine neue Baustelle. Dieses Mal geht es um die Instandsetzung von Brücken

von
15. Mai 2018, 20:45 Uhr

Fahren auf der A 24 ist derzeit kein Vergnügen. Jetzt gibt es nahe des Elbe-Lübeck-Kanals im Zuge der A 24 eine neue Baustelle, die den Verkehrsfluss bremst. Dieses Mal geht es um die Instandsetzung von Brücken. Die Bauarbeiten haben mit der Einrichtung der Verkehrssicherung auf der A 24 bereits begonnen und sollen im Juli 2019 abgeschlossen werden. Darüber hat der zuständige Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein, Niederlassung Lübeck, informiert. Die Baustelle zwischen den Anschlussstellen Gudow und Hornbek ist bereits eingerichtet. „Nach nunmehr über 35-jähriger Nutzung werden umfangreiche Arbeiten zur Beton-Instandsetzung, zur Erneuerung von Brückenabdichtungen und Brückenbelägen sowie zur Erneuerung von Brückenkappen einschließlich Schutzplanken und Geländern durchgeführt“, hieß es. Der Verkehr werde aktuell jeweils zweispurig mit reduzierten Fahrbahnbreiten an der Baustelle vorbeigeführt. Ab August wird auf der Richtungsfahrbahn Hamburg unter Sperrung dieser Richtungsfahrbahn gearbeitet. Der Verkehr wird dazu auf die Fahrbahn in Richtung Berlin verlegt und dort mit vier Fahrstreifen und reduzierten Fahrbahnbreiten geführt.

Voraussichtlich Ende November wird die Verkehrssicherung für die Wintermonate zurückgebaut. Mit der Ausführung der Instandsetzung wurde eine Firma aus Dannenberg beauftragt.


 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen