Nehmen wie es kommt

23-11367778_23-66107385_1416391975.JPG von
20. Februar 2014, 09:50 Uhr

Oh wie ist das schön: Es zwitschert schon aus den Bäumen und Sträuchern. Bei diesem frühlingshaften Wetter fühlen sich die Piepmätze zum Singen animiert und wir möchten am liebsten miteinstimmen und das gute Wetter bejubeln, stimmt’s?

Obwohl – so mancher bedauert es ja sogar, dass in diesem Winter Eis und Schnee ausbleiben. Und dies war sogar vielfach im Gebirge der Fall, wo die Loipen nur mit Schneekanonen weiß zu kriegen waren, wie Urlauber berichteten. Doch man muss das Wetter so nehmen wie es kommt. Freuen wir uns deshalb über die ersten Schneeglöckchen und Krokusse in den Vorgärten. Und die gibt es bereits vielerorts.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen