Boizenburg : Nachbarschaftsstreit mit Folgen

Großes Polizeiaufgebot am Wochenende in Boizenburg

von
10. Juli 2019, 05:00 Uhr

Für ein großes Aufgebot an Polizei sorgte am Wochenende ein schon lange schwelender Streit unter Nachbarn. Dieser eskalierte bereits am Sonnabend insofern, dass ein 61-jähriger Tatverdächtiger beschuldigt wird, einen 55-Jährigen mit einem Schlag ins Gesicht so verletzt zu haben, dass das mutmaßliche Opfer in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Dies teilt der Sprecher der Polizeiinspektion Ludwigslust, Klaus Wiechmann mit.

Im Zuge dieser angezeigten Handgreiflichkeit stellten die Polizeibeamten dann fest, dass der Tatverdächtige Mitglied in einem Schützenverein ist. Das veranlasste die Beamten – in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft – dazu, am Sonntag bei dem 61-Jährigen nach Waffen zu suchen. Hierbei wurde auch auf Einsatzkräfte der Bereitschaftspolizei zurückgegriffen. Mit diesem Aufgebot hat die Polizei sodann auch Waffen sichergestellt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen