zur Navigation springen
Hagenower Kreisblatt

14. Dezember 2017 | 01:54 Uhr

Runde um Runde : Nach Berlin und zurück

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Schüler des Hagenower Robert-Stock-Gymnasiums traten gestern zum Gedenklauf an

von
erstellt am 18.Jun.2014 | 16:10 Uhr

Und los geht es. Die Schüler der Klassenstufen 7 bis 12 des Hagenower Gymnasiums starteten gestern um 11 Uhr zu einem besonderen Lauf auf ihrem Schulsportplatz. 350 Schüler des Hagenower Robert-Stock-Gymnasiums traten zum ersten Robert-Stock-Gedenklauf an. Die Schülervertretung hatte dazu eingeladen.

„Wir begehen in diesem Jahr das Namensjubiläum, 15 Jahre Robert-Stock-Gymnasium. Mit diesem Lauf wollen wir die Vergangenheit mit der Zukunft verknüpfen und insgesamt 400 Kilometer laufen. Das ist die Strecke, die Robert Stock nach Berlin und zurück nach Hagenow gegangen war“, sagte Aaron Kasischke vom Gymnasium im SVZ-Gespräch.

„Jeder Schüler hatte sich zu diesem Lauf einen Sponsor gesucht, sei es jemand aus der Familie oder eine Firma. Damit wollen wir dann Geld für die Zukunft erlaufen. Wir wollen also das Alte ehren und auch etwas Neues schaffen“, sagte er weiter. Jede Runde wurde von den Schülern selbst gezählt, die Ergebnisse trugen sie dann in Laufkarten bei ihren Klassenlehrern ein, damit die Sponsoren letztendlich das Ergebnis nachvollziehen können. Pro Runde, das sind 250 Meter, gibt es einen Euro.

„Wir danken den privaten und den unternehmerischen Sponsoren für ihre Unterstützung dieses Laufes“, sagte Aaron Kasischke abschließend.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen