zur Navigation springen
Hagenower Kreisblatt

17. Oktober 2017 | 13:27 Uhr

Hagenow : Münz-Dieb gefasst

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Polizeilich bekannter Kleinkrimineller gesteht Taten teilweise ein. Hinweise aus der Bevölkerung führten zum Täter

svz.de von
erstellt am 29.Aug.2017 | 20:45 Uhr

Lange hat der Münz-Dieb von Hagenow sein Unwesen nicht treiben können. Denn bereits am Montag konnte der Mann nach frischer Tat geschnappt werden. Die Hagenower Polizeibeamten hatten jüngst mehrere Aufbrüche von Reinigungsanlagen an Tankstellen gemeldet, bei denen immer wieder Münzen gestohlen wurden. Gleichzeitig kam es dabei zur Beschädigung der Anlagen.

Jetzt jedoch konnte ein polizeilich bekannter Mann nach einem dieser Aufbrüche gefasst werden. „Wir erhielten Hinweise aus der Bevölkerung, dass der Mann gerade dabei war, an einer Tankstelle einen Automaten mit Werkzeug zu öffnen. Daraufhin sind unsere Beamten los und konnten den Flüchtigen stellen“, sagt Uwe Mathews, der Revierleiter in Hagenow. Der Täter leistete bei der Festnahme keinen Widerstand und musste zur Personalienfeststellung mit auf die Wache. Hier gestand er zum Teil die Aufbrüche mehrerer Staubsauger-Automaten.

Seine Beute war zwar jeweils nur geringfügig - es handelte sich in der Regel um Beträge von etwa 30 Euro. Ob der Täter dafür jedoch vor einen Richter muss, entscheidet die Staatsanwaltschaft.

Dazu muss jedoch in Gänze geklärt sein, für welche Aufbrüche der Mann verantwortlich ist, der nach Angaben der Beamten eher kleinkriminell ist. Zudem ist in Wittenburg jetzt ein weiterer Automat aufgebrochen worden. „Wir müssen also davon ausgehen, dass es sich noch um weitere Täter handeln kann und bitten weiter um Mithilfe aus der Bevölkerung“, sagt Uwe Mathews.

Damit haben die Polizisten gerade in diesem Fall gute Erfahrungen gemacht. Denn in Hagenow waren es Mitarbeiter eines Autohauses, die den Täter beobachtet und vor der Tat sogar noch angesprochen hatten. Anfangs jedoch sagte der Mann, dass er am Automaten nur Bier trinken wolle. Kurz danach war er bereits mit dem Werkzeug zugange. Der Anruf bei der Polizei genügte und die Beamten schnappten innerhalb nur weniger Minuten zu.

Kommentar von Mario Kuska: So fix geht das!
Schön, dass wir noch aufeinander Acht geben und der Freund und Helfer schnell zur Stelle ist. Dass am Montag ein Dieb gefasst wurde, der mehrere Delikte auf dem Kerbholz hat, ist sowohl das Verdienst von umsichtigen Bürgern als auch der Polizei, die zügig zugriff. Bravo - denn Straftaten müssen geahndet werden. Hoffentlich auch vom Richter!
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen