zur Navigation springen

Free Harley Mecklenburg Chapters : Motorradspaß pur

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

12. Biker Somme-Party im Vielanker Brauhaus war ein voller Erfolg

von
erstellt am 29.Jul.2015 | 20:42 Uhr

Die 12. Biker- Sommer-Party am letzten Wochenende im Vielanker Brauhaus war ein voller Erfolg, resümiert Hans Barner, der Director des Free Harley Mecklenburg Chapters und Hauptorganisator. Trotz der schlechten Wettervorhersagen, habe man Glück gehabt. So seien aus allen Himmelsrichtungen Deutschlands die Motorradfahrer angereist. Die Schlechtwetterprognosen für Sonnabend mit Sturm und Regen habe keinen Biker aus der Ruhe gebracht. Am Vormittag sei es trocken gewesen, die ersten Sonnenstrahlen zeigten sich.

Da wegen Personalmangel bei der Polizei entschieden wurde in Gruppen und nach STVO zu fahren, war der organisatorische Aufwand sehr umfangreich. Jede Gruppe hatte zwei bis drei Blocker und wurde extra eingewiesen. Das Fahren erfolgte in Abständen. Die traditionelle Bikerparade war in diesem Jahr an die 215 Kilometer lang und dauerte den ganzen Tag. Die Fahrstrecke führte über Hagenow, Wittenburg, Dümmer zum Schloss nach Schwerin, wo Gruppenfototos gefertigt wurden. Weiter ging es über die Werderstraße, entlang der wunderschönen Seenlandschaft links und rechts von Schwerin, über Rampe Leezen, Basthorst zum Sportpark nach Pinnow zum Mittagessen. Dort wurden die Biker sehr herzlich empfangen, alles war perfekt vorbereitet und in einer halben Stunde waren 160 Biker mit Essen und Trinken versorgt, dafür ein riesiges Dankeschön an die Chefin mit ihrem Team.

Nach dem Essen rollte der Konvoi weiter über Banzkow, Goldenstädt, Kummer nach Hohenwoos zum Töpferhof Döscher, um Kaffee zu trinken. Barner: „Die Biker hatten ihre Kräder gerade abgestellt, da kam der lang angekündigte Regenschauer. Später wurde deshalb beschlossen, nun auf direktem Weg zum Vielanker Brauhaus zu fahren. Dort angekommen, hatten sich weitere 65 Biker eingefunden, so dass die Zahl der anwesenden Teilnehmer auf 185 angewachsen war.“

Anschließend begann die Auswertung und Begutachtung der schönsten Bikes. Alle Preise stiftete das Brauhaus. Anwesend waren 12 Chapter, neun Motorradclubs oder Vereinigungen und viele Bikerinnen und Biker aus nah und fern. Barner bedankte sich für sehr diszipliniertes Fahren bei der Parade. Ein weiteres Dankeschön ging an alle Chapter-Mitglieder, ohne deren Unterstützung so ein Event nicht hinzubekommen sei. Viel Lob bekamen die Blocker, aber auch ein großes Lob geht an das Vielanker Brauhaus für die super Versorgung an den drei Tagen.

Die älteste Bikerin kam übrigens aus Sternberg und ist 61 Jahre alt. Der älteste Biker stammt aus Sondesneben und zählt 72 Lenze. Die weiteste Anreise hatte ein Biker aus Döbeln mit 470 Kilometern. Der größte anwesende Motorradclub war der Bikerclub-Kyffhäuser mit 14 Teilnehmern. Die Preise für die schönsten Motorräder gingen nach Lübeck und Ludwigslust. Den ersten Preis gab es für einen gelben Chopper mit sehr viel Airbrush, eine Sporster, Baujahr 1982. Sie kam aus dem Landkreis und gehört Heiko Ziegler.

Die Auftritte der Gogo-Girls kamen bei den Bikern sehr gut an. Eine Live-Band spielte, die Stimmung war ausgelassen, gefeiert wurde bis in die frühen Morgenstunden. Die 13. Biker-Sommer-Party 2016 wird vom 29. bis 31. Juli 2016 starten.

Weitere Infos und Bilder auch unter www.free-harley-mecklenburg-chapter.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen