Kirch Jesar : Mit Piet und Paula zur Zeitungsschau

Der morgendliche Zeitungskreis in der Kita „Waldmäuse“ in Kirch Jesar, wo Katrin Jakob das KiKiTa-Projekt betreut.  Fotos: Hirschmann
Der morgendliche Zeitungskreis in der Kita „Waldmäuse“ in Kirch Jesar, wo Katrin Jakob das KiKiTa-Projekt betreut. Fotos: Hirschmann

ZiKiTa-Aktion der Schweriner Volkszeitung kam bei den kleinen und großen Waldmäusen in Kirch Jesar super an

23-13255134_23-66107381_1416391921.JPG von
12. März 2015, 16:41 Uhr

Sie gehen in die Vorschulgruppe der Kindertagesstätte „Waldmäuse“ in Kirch Jesar und befassen sich in diesen Tagen im Rahmen der Zikita-Aktion (Zeitung in der Kindertagesstätte) der SVZ intensiv mit ihrer Tageszeitung.

Die Gruppenleiterin Katrin Jakob wird deshalb schon spaßeshalber „Frau Zikita“ von ihren Kolleginnen genannt. Jeden Morgen kommen die Mädchen und Jungen zur Zeitungsschau zusammen. Piet und Paula, die beiden Maskottchen der Aktion, begleiten die Kinder dabei.

So auch gestern. Katrin Jakob singt mit den Mädchen und Jungen das Lied von Piet und Paula und dann geht es los. Jeden Tag hatte sich Katrin Jakob ein anderes Thema mit den Kindern ihrer Bärengruppe vorgenommen. „Seit vier Wochen befassen wir uns jeden Tag mit der Schweriner Volkszeitung. Das hat den Kindern großen Spaß gemacht. Wir sangen unser Lied, setzten uns den Zeitungshut auf und arbeiteten dann in den unterschiedlichsten Bereiche“, ist von der Gruppenleiterin weiter zu erfahren. Entweder ging es mathematisch zu, da wurden dann Figuren aus der Zeitung ausgeschnitten, die Kinder lernten zu zählen, sie schnitten ihre Lieblingsbilder aus der Zeitung aus, es wurde viel gerätselt, und die Gruppenleiterin hat zudem Artikel vorgelesen. Besonders hilfreich war nach den Worten von Katrin Jakob die Kinderseite der Schweriner Volkszeitung. Bei all den Aktionen waren Piet und Paula immer gegenwärtig. Deshalb grüßen die Beiden heute nicht nur die Kinder aus Kirch Jesar aus dem Hagenower Kreisblatt sondern auch alle anderen Kinder, die sich an der ZiKiTa-Aktion beteiligen.

Mit der Aktion in den Kindertagesstätten sollen die Mädchen und Jungen an die Zeitung herangeführt werden, sie sollen angeregt werden, mit den Eltern oder Großeltern zu lesen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen