zur Navigation springen
Hagenower Kreisblatt

18. November 2017 | 05:47 Uhr

Zarrentin : Mit Muskelkraft über den See

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Badewannenregatta zum Neptunfest der absolute Höhepunkt am Sonntag am Zarrentiner Badestrand.

svz.de von
erstellt am 04.Jul.2017 | 12:00 Uhr

Die Regeln sind klar formuliert, wenn Zarrentin zur Badewannenregatta ruft. Keine Motoren, keine Windausnutzung mit Segeln, kein umweltbelastendes Material - die reine Muskelkraft muss die Vehikel übers Wasser ziehen. Und das auch gleich noch knapp 400 Meter. Denn die Regatta-Strecke bis hin zur Boje und zurück ist eben keinen Steinwurf weit entfernt, sondern am Ende brennen den Herren und Damen schon gewaltig der Bizeps und der gesamte Oberkörper. Wieder waren zur Riesengaudi am Sonntag mehr als 500 Gäste an den Strand gekommen, um den sieben Teams beim Paddeln zuzusehen, aber auch um zu bewerten, welches der kreativen Wasserfahrzeuge denn nun das Schönste ist.

Gekommen waren die „Eichener Carnevals“ aus Mühleneichsen, die „Wannenmatrosen“ aus Schwerin, die FFW Zarrentin, die DLRG, die Bundeswehr mit Soldaten des Panzergrenadierbatallions 401 aus Hagenow und zwei Gauditeams aus Zarrentin. Gewonnen hat den Schönheitswettbewerb übrigens die als Frauen verkleideten Mühlen Eichsener. Das schnellste Badewannenfahrzeug hingegen kommt aus der Landeshauptstadt.

Natalie Sara Niehus aus dem Organisationskomitee zeigte sich am Sonntag glücklich. „Es ist richtig, dass wir seit knapp zehn Jahren wieder auf die Badewannenregatta bauen. Man sieht ja, dass die Leute das gern sehen und Spaß haben. Man muss aber vor allem die tollen Teams loben, die mit so viel Liebe ihre Boote und sich selbst präpariert haben.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen