Ein besonderes KOnzert : Mit Händel’s „Messias“ auf Weihnachten eingestimmt

staatskapelle 007

svz.de von
16. Dezember 2013, 16:47 Uhr

Kein Parkplatz mehr in der Nähe der Kirche, die Kirche mit mehr als 300 Besuchern proppenvoll – das schafften die etwa 60 Sängerinnen und Sänger der Schweriner Singakademie und die gut 20 Musiker der Mecklenburgischen Staatskapelle. Die Kirchengemeinde konnte die Musiker aus Schwerin zu diesem besonderen Adventskonzert bereits zum zweiten Mal nach Neuhaus einladen. Schon im Vorjahr hatten sie die Besucher in der Vorweihnachtszeit auf diese besondere Weise auf Weihnachten eingestimmt. Am vergangenen Sonnabend kam der erste Teil von Georg Friedrich Händels „Messias“ zur Aufführung. Er wurde zweigeteilt dargeboten.

Im Mittelteil wurden die Zuhörer von Chorleiter Ulrich Barthel aufgefordert, Weihnachtslieder mitzusingen, was sie dann auch gerne taten. Nach dem Mittelteil ging es mit dem Oratorium weiter. Es endete stimmgewaltig mit dem weltbekannten „Halleluja“.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen