zur Navigation springen
Hagenower Kreisblatt

13. Dezember 2017 | 19:48 Uhr

Hitzacker : Mit „Carmen“ startet Floßsaison

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Manfred Ruffing und seine Mannschaft überführten das Floß aus dem Winterlager in Bleckede nach Hitzacker in den dortigen Hafen

„Endlich seid ihr wieder da“, rief der ältere Herr vom Ufer der Jeetzel Manfred Ruffing und seiner Mannschaft zu, als sie das Sofa-Floß „Carmen“ in den Hafen von Hitzacker bugsierten. „So eine Begrüßung freut uns natürlich und die inzwischen ins dritte Jahr gehende Kooperation mit dem Museum „Altes Zollhaus“ in Hitzacker natürlich auch“, meinte der Betreiber der Elbe-Floßfahrten, Manfred Ruffing. Zusammen mit Henning Grande und Angelika Baalk hatte er das erste Floß seiner Flotte, die solarbetriebene „Carmen“, aus dem Winterlager in Bleckede nach Hitzacker überführt, wo sie am stadteigenen „Hiddo-Anleger“ neben dem Zollboot vertäut wurde. Die „Carmen“ hat sich nach dem Bau eines Schallschutzes und der Verbesserung der Schraubenanpassung zu einem „Flüsterfloß“ gemausert. Auf der kleinen Probefahrt auf der Elbe konnten sich die Teilnehmer gut unterhalten. Und bequem ist es auf dem Sofa ohnehin.

Welche Floßfahrten es künftig auf der Elbe geben wird und was mit den anderen Floßen geschieht, lesen Sie in unserer Ausgabe vom Sonnabend oder in unserem Epaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen