zur Navigation springen
Hagenower Kreisblatt

15. Dezember 2017 | 15:03 Uhr

Neuhaus : Mehr Licht für Viehle?

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Bauausschuss berät über Erweiterung der Straßenbeleuchtung und Übernahme des Altdeiches in Konau

svz.de von
erstellt am 12.Feb.2016 | 14:00 Uhr

„Ich sehe gar keine Notwendigkeit, hier etwas zu machen, die Kinder gehen ins Helle hinein, wenn sie zum Bus müssen, hier ist kaum Verkehr, nur durch die Anwohner. Wenn wir der Bitte stattgeben, dann wecken wir nur Begehrlichkeiten bei andern Bürgern.“ Bauausschussmitglied Klaus Niederhoff äußerte seine Meinung zum Antrag einer Anwohnerin aus Viehle, am Ortsausgang eine weitere Straßenlaterne zu installieren.

Die Verwaltung hatte den Istzustand in der Beschlussvorlage ausführlich beschrieben. Zurzeit befinden sich nur zwei Straßenlampen in Viehle, eine im Bereich des Wendeplatzes und etwa 35 Meter davor an der Kreisstraße. Bevor der neue Deich gebaut wurde, gab es davon noch mehr, aber nach dem Deichbau war es der Gemeinde aus deichrechtlichen Gründen nicht möglich im Bereich des Deichverteidigungswegs, der gleichzeitig als Dorfstraße dient, neue Lampen zu installieren. Die Verwaltung hatte vorgeschlagen, am Ortsausgang ein etwa 60 Meter langes Lampenkabel zu verlegen, eine Lampe neu zu setzten und auch die aus der DDR-Zeit stammende Lampe gegen eine LED-Leuchte zu ersetzen. Die geschätzten Kosten würden sich auf rund 3500 Euro belaufen. Die Anlieger müssten sich einen Anteil von 2600 Euro teilen (lt. Straßenausbaubeitragssatzung).

Die anderen Mitglieder des Bauausschusses sahen es auch nicht so streng wie Klaus Niederhoff und stimmten dafür, die Anwohner anzuschreiben und diese Lösung vorzuschlagen.

Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Freitags-Ausgabe der SVZ.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen