Mehr Geld vom Land gefordert

Einstimmig: Stadtvertretung will einen gerechten Finanzausgleich

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

23-11367778_23-66107385_1416391975.JPG von
01. März 2019, 05:00 Uhr

Einstimmig und ohne Diskussion hat sich die Stadtvertretung für eine „angemessene und aufgabengerechte Finanzausstattung“ ihrer Kommune im Rahmen des neuen Finanzausgleiches eingesetzt. Die Vertretung nah...

igimstnEim ndu hneo snussiDiok tah hsci eid ruttreaveSntgtd für eien nngaeeems„es dnu ucrenaheegbgftea aanutiF“gztatnunss ierrh nKumoem mi nhReam eds nenue aglFascesinzeinuh ztigte.esen Dei gtrnruVete namh, eilhcg nnaedre rngutentVee,r nieen enhrcpndeteesn shecsBuls na, nde deerj tertVreer idnenecahßsl hcno mit rnseei rttnecUrhfsi .tgätebseti tuegniWtbr wäre sal utrnzumGnrde rzteedi zang bseoesrdn nvo edn geinrshieb änelPn sed eLnasd et.fofrebn nWen„ sad os omm“t,k htecpsifm neterigüimreBrs ,anSmnee „wdri egtrnibuWt eni reediw nieen hlnsecngauigee lhHaaust nhaeb ndu wri nönnke lsa tdSta eusner eicwnitshtg fAgnebua citnh mreh nleüre.fl sDa adrf tncih .“rsaiepesn

zur Startseite