Neuhaus : Mauer bleibt vorerst stehen

Die Wäscherei ist abgerissen, die Außenmauern des ehemaligen Gefängnishofes stehen frei.
Die Wäscherei ist abgerissen, die Außenmauern des ehemaligen Gefängnishofes stehen frei.

Bauausschuss der Gemeinde befasste sich mit dem ehemaligen Gefängniskomplex in der Poststraße

svz.de von
20. April 2017, 05:00 Uhr

Die Bauarbeiten sind abgeschlossen: Im Februar und März waren die ehemalige Wäscherei und das angrenzende DRK-Gebäude in der Poststraße Stück für Stück abgerissen worden. Die Außenmauern des ehemaligen Gefängnishofes stehen jetzt frei, die Wäscherei war in diesen Hof hineingebaut gewesen. Die ursprüngliche Anlage des Gefängnisgebäudes aus dem Ende des 19. Jahrhunderts mit angeschlossenem Hof ist jetzt wieder gut erkennbar.

Wie soll es nun weiter gehen mit der Mauer? Mit dieser Frage beschäftigte sich der Bauausschuss der Gemeinde am vergangenen Dienstag.

Den kompletten Beitrag finden Sie im e-paper Programm unserer Zeitung und natürlich in der Printausgabe am Donnerstag.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen