Kommunen : Lüttow: Sonne hilft Geld sparen

Eine Solarzelle erzeugt Gleichstrom, der vor der Nutzung oder Einspeisung ins Netz in Wechselstrom umgewandelt werden muss. Steffen Huber (r.) erklärt Bürgermeister Marko Schilling unterm Dach des Hortgebäudes das Funktionsprinzip. Fotos: Thorsten Meier
1 von 3
Eine Solarzelle erzeugt Gleichstrom, der vor der Nutzung oder Einspeisung ins Netz in Wechselstrom umgewandelt werden muss. Steffen Huber (r.) erklärt Bürgermeister Marko Schilling unterm Dach des Hortgebäudes das Funktionsprinzip. Fotos: Thorsten Meier

Gemeinde investierte etwa 13 600 Euro für Photovoltaikanlage auf dem Hortgebäude

svz.de von
27. Juli 2015, 15:52 Uhr

Es sei eine kleine, aber wichtige Solaranlage auf dem Hortgebäude der kommunalen Kita „Schwalbennest“, betont Bürgermeister Marko Schilling dieser Tage bei der offiziellen Inbetriebnahme. „Ich bin davon überzeugt, dass es eine gute Investition ist, die sich schon in kürzester Zeit rechnen wird.“ Damit meint der Dorfobere die ungefähr 13 600 Euro, die die Gemeinde aus ihrer Haushaltskasse für das Vorhaben nahm. „Wir brauchten zum Glück keinen Kredit aufnehmen, weil das Geld da war“, freut sich Schilling und lobt die relativ rasche Bauausführung von nur vier Tagen durch die Firma Steffen Huber GmbH aus Neustadt-Glewe. Es sei dabei eine saubere technische Modul-Lösung herausgekommen, punktgenau auf die vorhandenen Bedürfnisse zugeschnitten. Und alles made in Germany und nicht Fernost.

Lesen Sie ausführlich in der morgigen Printausgabe.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen