Lübtheen : Lübtheen bleibt das Jahr über bunt

Die drei Jungs Hendrik Zwar, Felix Nagel und Michael Hübner werden auch in diesem jahr beim Rockkonzert dabei sein.
Foto:
1 von 2
Die drei Jungs Hendrik Zwar, Felix Nagel und Michael Hübner werden auch in diesem jahr beim Rockkonzert dabei sein.

Im Rahmen des Bundesprogrammes „Demokratie leben“ plant Lindenstadt viele Aktionen. Rockkonzert gegen Rechts wieder mit dabei

von
10. Juni 2016, 05:00 Uhr

Lübtheen hat sich für dieses Jahr eine Menge vorgenommen. Der Veranstaltungskalender ist gefüllt – verschiedene Projekte sind geplant. So fand erst vor einigen Tagen der Tag der Begegnung statt – eine Aktion im Rahmen des Bundesprogrammes „Demokratie leben“. „Dieser Tag wird immer sehr gut angenommen“, erzählt JAW-Geschäftsführerin Eilyn Brockmöller. Ziel ist es, jung und alt zusammen zubekommen. Bei Spielen und kulturellen Angeboten kommen Kinder und Jugendliche mit Eltern und Senioren ins Gespräch. „Wir haben alte Spiele angeboten, wie Gummitwist oder Murmeln. Viele der Kinder wissen gar nicht mehr, wie das eigentlich geht.“

Der Tag der Begegnung ist eine von insgesamt fünf Tagesveranstaltungen der Maßnahme „Lübtheener Aktionsjahr 2016“, die vom Jessenitzer Aus- und Weiterbildung e.V. (JAW) in Kooperation mit verschiedenen Partnern durchgeführt werden. Gemeinsam mit Boizenburg nimmt die Lindenstadt am Bundesprogramm „Demokratie leben“ teil. Durch das Programm werden in ganz Deutschland Städte, Gemeinden und Landkreise darin unterstützt, im Rahmen von lokalen „Partnerschaften für Demokratie“ Handlungskonzepte zur Förderung von Demokratie und Vielfalt zu entwickeln und umzusetzen. Sie setzten sich somit aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit ein.

Der Startschuss in Lübtheen fiel im April mit dem Tag der bunten Aktionen. Hier gestalteten 250 Kinder und Jugendliche ihre Stadt bunt. Sie bemalten zwölf ein mal zwei Meter große Tafeln, die nun in der ganzen Stadt, vor dem Museum, der Schule und dem Rathaus, aufgestellt wurden. Die nächste Tagesveranstaltung wird ein Projekt zur Gewaltprävention sein. Felix Nagel vom Jugendclub bereitet dazu einen Info-Abend rund um das Thema Mobbing vor.

„Unter dem Thema ,Mobbingfreie Zone’ werden wir verschiedene Arten von Mobbing vorstellen, wie beispielsweise Cybermobbing, und was man dagegen tun kann“, so Brockmöller. Auch wird es einen Interkulturellen Tag geben, bei dem verschiedene Sitten, Kulturen und Bräuche vorgestellt werden.


Rockkonzert gegen Rechts in Planung


„Musik erleben“ – ein Rockkonzert gegen Rechts wird den Abschluss des Aktionsjahres bilden. Hierzu haben sich bereits verschiedene Rockbands aus der Region angemeldet. Der Abend war im vergangenen Jahr bereits ein großer Erfolg und wird in Zusammenarbeit des Jugendclubs, der Schulsozialarbeit und der Jugendarbeit der Lübtheener Vereine durchgeführt. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben. „Wer Lust hat auch auf dem Konzert zu spielen, kann sich gerne noch bei uns melden“, fügt Eilyn Brockmöller hinzu.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen