zur Navigation springen

Vollsperrung aufgehoben : Lkw-Unfall auf der A24 zwischen Hagenow und Ludwigslust

vom

Zwei Schwerverletzte und 350 000 Euro Schaden bei Unfall auf A24. Bergungsarbeiten zogen sich noch bis in die Morgenstunden hin

svz.de von
erstellt am 16.Mär.2017 | 07:39 Uhr

Zwei 35-jährige Lastwagenfahrer sind bei einem Unfall auf der Autobahn 24 zwischen Hagenow und Ludwigslust schwer verletzt worden. Einer der beiden Fahrer war am Mittwochabend in Richtung Berlin unterwegs und wegen eines technischen Defekts mit seinem Sattelauflieger liegen geblieben, wie die Polizei am Donnerstagmorgen mitteilte. Er konnte sein Fahrzeug zwar noch auf den Standstreifen lenken. Der Auflieger ragte jedoch noch auf die Autobahn und der zweite Lastwagen prallte dagegen.

Die beiden 35-Jährigen kamen in ein Schweriner Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden von etwa 350 000 Euro. Die A24 war wegen der Aufräumarbeiten noch am Donnerstagmorgen in Richtung Berlin gesperrt. Der Verkehr war während der Bergungsarbeiten in der Nacht zum Donnerstag umgeleitet worden, wie die Autobahnpolizei mitteilte. Die Lastwagen wurden mit einem Kran geborgen.  Seit etwa 8 Uhr ist die Vollsperrung wieder aufgehoben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen