Zarrentin : Literaturzirkel Zarrentin lädt ein

von
19. Januar 2019, 05:00 Uhr

Der Literaturzirkel des Zarrentiner Kulturvereins trifft sich wieder am Dienstag, 22. Januar, um 18 Uhr in der Bibliothek im Kloster. Die Mitglieder sprechen über „Das Leben ist gut“ von Alex Capus und „Das Bauhaus“ von Winfried Nerdinger.

Mit dem Titel „Das Leben ist gut“ startet der Zirkel optimistisch ins Neue Jahr: Ein Roman über das Menschsein – vor allem aber eine Hymne an die Liebe. Alex Capus erteidigt mit scharfem und versöhnlichem Blick, was im Alltag schnell übersehen wird. Geboren 1961 in Frankreich, studierte Alex Capus Geschichte, Philosophie und Ethnologie in Basel und arbeitete als Journalist und Redakteur bei verschiedenen Tageszeitungen und bei der Schweizer Depeschenagentur.

Das „Bauhaus“ hingegen ist ein Sachbuch über die 1919 von Walter Gropius in Weimar gegründete Reformschule, die gerade ihren 100. Geburtstag feiert. Dieses Buch zeichnet ein lebendiges Bild einer Institution, die in nur 14 Jahren an drei verschiedenen Standorten (Weimar, Dessau, Berlin) Architektur- und Kunstgeschichte schrieb.

Auch Gäste, die diese Bücher nicht gelesen haben oder sich nur Anregungen für ihre Lektüre holen wollen, sind herzlich willkommen. Wer sich vorab über den Literaturzirkel informieren möchte, kann dies bei Elfi Grefe, Tel. 03 88 52 / 4 48 05, tun.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen