Hagenow : Lesenacht mit Max und Moritz

Die Streiche von Max und Moritz, zusammengetragen von Sabine Boschek aus Lübtheen, erzählt hier Ramona Kotsch.  Fotos: dihi
1 von 2
Die Streiche von Max und Moritz, zusammengetragen von Sabine Boschek aus Lübtheen, erzählt hier Ramona Kotsch. Fotos: dihi

Wilhelm Busch im Hagenower Freizeithaus

23-13255134_23-66107381_1416391921.JPG von
16. August 2019, 12:00 Uhr

War das aufregend. Mit Reisetasche und Rucksack rückten die Schüler der vierten Klasse der Hagenower Europaschule am Mittwoch- und am Donnerstagabend im ASB-Freizeithaus „Sausewind“ an. Zum Auftakt des neuen Schuljahres hatten die Klassenlehrerinnen sie zu diesem etwas anderen Unterricht bei Simone Förster angemeldet. Das ASB-Freizeithaus startet in diesem Schuljahr mit den Streichen von Max und Moritz in das neue Schuljahr. Das ist ein neues Angebot des Hauses für Schüler der Grundschule.

„Wir haben gute Erfahrungen mit Lesenächten. Die Schüler reisen hier am Nachmittag an und können dann hier schlafen. Neu im Programm ist die Lesung mit den Streichen von Max und Moritz, die Wilhelm Busch verfasst hat“, sagt Simone Förster, die zusammen mit ihrer Kollegin Ramona Kotsch die Lesungen durchführt. Zudem durchleben die Lese-Gäste in Interaktionsspielen die sieben Streiche der Lausbuben. Sie bekommen zudem Abendbrot und Frühstück im Haus. Klassenlehrerin Gudrun Schröder, sie ist mit ihrer 4b angereist, findet die Lesenächte für die Schüler sehr gut. „Hier sind die Bedingungen viel schöner als in der Schule. Wir können den Schülern auf diese Weise das Lesen schmackhaft machen“, sagt sie.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen