Geschichte aus Nostorf : Leben an der Grenze: Traktoristen und die Staatsgefahr

svz+ Logo
Sa sah es in Grenznähe aus, vor dem Signalzaun (re.) erstreckte sich ein acht bis zehn Meter breiter Spurenkontrollstreifen. Wurden da Fußspuren entdeckt, gab es sofort Alarm.
Sa sah es in Grenznähe aus, vor dem Signalzaun (re.) erstreckte sich ein acht bis zehn Meter breiter Spurenkontrollstreifen. Wurden da Fußspuren entdeckt, gab es sofort Alarm.

Schon bei Kleinigkeiten gerieten Einheimische in Konflikt mit der Staatsmacht: Fußspuren auf Kontrollstreifen konnten zuviel sein.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

23-11367778_23-66107385_1416391975.JPG von
15. Juni 2019, 16:00 Uhr

In unserer Beitragsserie über die frühere Staatsgrenze veröffentlichen wir heute einen Beitrag, den uns Joachim Kletzin aus Rensdorf schickte. Er berichtet vom Alltag der Landwirte in Grenznähe. Kletzin w...

nI erusern itrrBesieasge ebür dei eeüfrhr earanzstetgS örtnnlciheeveff irw tuehe innee B,greati nde snu ahJoimc nlzKite usa sfRrneod icseh.kct Er thbctriee vom glatlA rde tidenLraw in h.eeGrzänn etilKzn wra mi hrceBie ihecswnz orznubiegB nud dme rroeedfweZ cbehnsgreO rfü dei ftndhatrLiawsc zs.gänduit Dbaie kma se remmi rwdeie zu ionntau,teiS eid teeuh kshcmoi wnkrie, maadsl bare feilhchägr edwner ennkt.no

rhIe tzeeiceGrhnhngc s

ienlzKt hrtsbcei: „sE gab eheemrr ueZän antgeln erd zeneGr, ied sun etscznüh tlonles ?edro Dre azzirgansnlenGu flivere enantlg rde euetnihg Kssreeißrat szeinchw scuinekBh und .oNsfotr roV medies Znau, ni higtncRu Sarß,et nfabde ihcs eni fneSi,rte red tädsngi hegkrat deor etggeg ,dreuw mtiad man Fnsupuerß von tleeneluv lcütehenefgt nrgrüeB eslnlhc letetsefsnl eontn.k sE war mi ,rrhühajF ied eruHenet nstda vro erd .ürT

oBurn rwa ni nde enWeis na erd z,peaiWtlds ewi eieds Weenis tgnanen re,denw embi rsGa äen.hm clöhtlizP thate re ein mroePbl tmi emd r.Mwhekä aD re hitnc lduenaf dhcru ads Tro mi unrnazzsGelgnia frehan ,sstmeu rwa edsise rlv,seohsscen enik alSdot rwa uz .enesh Dnna ash er tlzöchlpi ewi ztrFi itm neisem orartTk uaf edr rßetaS ovn rfNtoos canh Bnchikuse rhfu.

rE ltlseet schi fua nnesei rToarkt udn etk.nwi iFtzr has i,hn ethil an, ndu ebdei ferant ihsc ma z.iugnalaSn edcaNmh hsci dieeb rhleunetant tat,ehn iggenn sie uz nerhi erTtaonrk .cruükz icihEngtel ist draan chtsni edn.Bereos

Dhco Fzrit thaet den 1-0tereMeSfnt-ier itcnh bhcateet dnu ßeterlhnii eenis pFußns.ure d,eiBe iztrF und runBo, tteanh ide elcenhgi hehScu itm ihrecgel Görße nud olShe .an sE bga sloa neei Surp von der itsreßKaesr rüeb end teinSf,re üerb ned unaZ ngewih isb zru tetMi erd eseWi udn reediw k.ücruz

hSer inn,cuhwlöheg sasd ad keni lmraA ma nauZ aetusögls deru,w so hnase es jeslenafld ied Grzp.tpenrnue oDrt erduw unn strcefg,oh swa aeprsits .raw hcI edurw itm ieebnd seokirrantTt zum saiaablnottlsB ahcn Norstof endglreoav. Und rdot deruw snu lkar gahtmce, adss riw eid heceiSihtr dre DRD in afhGer bgcrehat .nhetat wlobhO edesi ktSeupadna hnict ustlig r,aw cenalh stnesum rwi achnad andn o“.chd

ieeer:nlsWte

 

zur Startseite