zur Navigation springen
Hagenower Kreisblatt

18. November 2017 | 18:58 Uhr

Hagenow : Leader: Jetzt geht es an die Arbeit

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Hagenow, Bresegard, Pritzier und Moraas erhielten insgesamt rund 362000 Euro europäische Fördermittel für Projekte in der Region

von
erstellt am 15.Apr.2016 | 12:00 Uhr

Gestern ging es im Hagenower Rathaus um Leader-Fördermittelbescheide, die Anja Witt vom Staatlichen Amt für Landwirtschaft und Umwelt Westmecklenburg und Ingrid Herrmann von der lokalen Leader-Aktionsgruppe beim Landkreis der Stadt Hagenow und den Gemeinden Bresegard bei Picher, Pritzier und Moraas übergaben.

Dabei handelt es sich nach Informationen von Thomas Möller, Bürgermeister von Hagenow, um Zusagen von Fördermitteln in Höhe von rund 192 000 Euro für den neuen Bewegungspark auf dem Sportplatz am Kietz. Der erste Bauabschnitt wird derzeit umgesetzt und der zweite wird dann folgen. Wie Dirk Wiese von der Stadtverwaltung sagte, geht es dabei konkret um einen generationsübergreifenden Bewegungspark.

„Wir docken damit an einen ersten Teilabschnitt an, der den Bau  der Schulsportanlage dort am Kietz betrifft. Ergänzt werden soll dieses Vorhaben jetzt durch den Bewegungspark. Dafür erhielten wir die Fördermittelzusage. Konkret wollen wir dort in dem doch zentralen Bereich des Wohngebietes Aufenthaltsmöglichkeiten schaffen. Beispielsweise sollen dort Bewegungs- und Outdoor-Fitnessgeräte aufgestellt werden“, sagt Dirk Wiese von der Verwaltung mit dem Hinweis, dass das Projekt im Herbst fertig sein soll.

Dann erhielt die Kommune eine weitere Förderzusage für das Museum der Stadt in Höhe von rund 50 000 Euro für die Gestaltung des Erdgeschosses im sanierten Museumsgebäude in der Langen Straße. Wie  Corinna Laub vom Museum sagte, sollen damit die drei einführenden Räume mit der Geschichte der Griesen Gegend der Stadt Hagenow sowie der Ur- und Frühgeschichte mit finanziert werden.  Die Gemeinden Bresegard bei Picher, Pritzier und Moraas aus dem Amt Hagenow Land erhielten eine Fördermittelzusage von insgesamt  120 000 Euro für ihre Projekte im Rahmen der „Hagenower Landpartie“.  In Bresegard soll nach den Worten von Amtsvorsteher Dieter Quast  im Dorfzentrum ein generationsübergreifender Fitnessgarten geschaffen werden. Wie Janine Schaldach vom Amt Hagenow Land weiter sagt, wird in Pritzier ein Begegnungsplatz entstehen. Außerdem erhält das Gemeindehaus einen barrierefreien Zugang. In Moraas soll der Spielplatz mit Outdoorgeräten für Erwachsene erweitert werden. Alle Vorhaben müssen von den jeweiligen Antragstellern  gegenfinanziert werden, d.h. die Stadt Hagenow und die Gemeinden im Amtsbereich müssen eigene Haushaltsmittel bereitstellen.

Vertreter des Amtes Hagenow Land und der Stadt Hagenow kamen deshalb im Rathaus zur offiziellen Übergabe der Leader-Fördermitteln zusammen.  Obwohl es sich bei den geförderten Vorhaben um drei unterschiedliche Projekte in der Stadt und im Bereich der Umlandgemeinden handelt, entschied man sich zu einem gemeinsamen Termin.  Ob das ein kleines Zeichen einer zukünftig gemeinsamen Zusammenarbeit beider Verwaltungen am Standort in Hagenow ist, kann jetzt noch nicht gesagt werden. Fest steht, dass es hinter den Kulissen regelmäßige Gesprächsrunden beider Verwaltungsspitzen gibt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen