Boizenburg : Landwirte schützen Kiebitze

von 14. November 2019, 09:00 Uhr

svz+ Logo
Sie freuen sich, dass die Kiebitzbruten auf den Äckern geschützt werden konnten: Katharina Possitt, Gunnar Abel und Ranger Sebastian Kiehn (v.l.).
Sie freuen sich, dass die Kiebitzbruten auf den Äckern geschützt werden konnten: Katharina Possitt, Gunnar Abel und Ranger Sebastian Kiehn (v.l.).

Förderverein und Bauern engagieren sich für den Wiesenbrüterschutz

Inzwischen sind die Kiebitze als Zugvögel bereits in südlichere Gefilde gezogen – dank des Engagements des Fördervereins Biosphäre Elbe MV und mehrerer Landwirte aus der Biosphärenregion konnten in diesem Jahr mehrere Bruten im Unesco-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe M-V erfolgreich geschützt werden. Denn obwohl Feuchtwiesen und Weiden zu seinem...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite