Bilanz 2013 im Großkreis : Kreistag hat 2013 als das wichtige Übergangsjahr souverän bewältigt

dsc_0295
1 von 5

Wirtschaftliche Teilung in den Altkreisen bleibt bestimmendes Thema / Verwaltung und Politik haben wichtigste Fusionsaufgaben bewältigt

svz.de von
29. Dezember 2013, 17:59 Uhr

Kreisumlage, Elbehochwasser, Müllgebühren, Altschulden, Verschmelzungen, Sitzungsgeld, Windenergie, Gerichtsstruktur, Eichenprozessionsspinner, Kosten für die Jugend und Ludwigslust contra Parchim - die Politik im Landkreis hat ein turbulentes Jahr erlebt. Viele der Themen werden bleiben, auch wenn die Zeit für den bestehenden Kreistag knapp wird. Im Mai wird ein neues Kreisparlament gewählt. Spätestens dann endet die Übergangszeit nach der vom Land durchgedrückten Kreisgebietsreform. Vielmehr als den neuen Kreishaushalt zu beschließen, wird dem neuen Kreistag wohl kaum noch gelingen.

Geld, Umlagen, Verschuldung und die Wege aus dem Dilemma für mehr Investitionen waren im zu Ende gehenden Jahr der rote Faden durch alle Diskussionen. Verglichen mit der Ausgangslage hat sich der Kreishaushalt überraschend schnell erholt. Aus dem ursprünglich berechneten hohen zweistelligen Millionenbetrag wurden schnell einstellige Zahlen, und jetzt wird für das kommende Haushaltsjahr sogar ein ausgeglichener Haushalt angestrebt. Die Diskussion, ob der Landkreis sich nicht zu schnell auf Kosten der Gemeinden und Städte saniert, hat bereits voll begonnen.

Trotz aller Erfolge bleibt die Lage im Großkreis schwierig, die Schulden liegen immer noch jenseits der 90 Millionen. Geblieben sind auch die wirtschaftlichen Ungleichgewichte. Hier, der relativ reiche Altkreis Ludwigslust mit dem in Richtung Westen zunehmenden Vermögen. Dort, der arme Altkreis Parchim, mit einer viel schwächeren Wirtschaft und deutlich höheren Arbeitslosenzahlen. Dieser Riss, der sich auch in den Altlasten widerspiegelt, konnte auch in den vergangenen Monaten nicht gekippt werden.

Den kompletten Beitrag finden Sie im e-paper Programm unserer Zeitung und natürlich in der Printausgabe am Montag.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen