Wittenburg : Krankenhaus für Amtsbergspatzen

Im Beisein von M-V’s Sozialministerin Birgit Hesse (r.) und Bürgermeisterin Dr. Margret Seemann hat Thomas Pätzold, Technischer Vorstand der Wemag AG, rechtzeitig zum bevorstehenden Nikolaustag den Startschuss zur traditionellen mittlerweile 18. Verteilaktion bei den Wittenburger Amtsbergspatzen gegeben.
Im Beisein von M-V’s Sozialministerin Birgit Hesse (r.) und Bürgermeisterin Dr. Margret Seemann hat Thomas Pätzold, Technischer Vorstand der Wemag AG, rechtzeitig zum bevorstehenden Nikolaustag den Startschuss zur traditionellen mittlerweile 18. Verteilaktion bei den Wittenburger Amtsbergspatzen gegeben.

Gestern fiel in Wittenburg Startschuss zur Kita-Geschenkeverteilaktion der Wemag/M-V’s Sozialministerin Birgit Hesse als Ehrengast

von
03. Dezember 2014, 15:38 Uhr

„Wisst ihr denn, wer das ist?“, fragt Mecklenburg-Vorpommerns Sozialministerin Birgit Hesse in die kindliche Runde und bekommt zur Antwort, das sei die Wittenburger Bürgermeisterin. Die Sozialdemokratin selbst hat da weniger Glück. Wer sie sei, können die Amtsbergspatzen leider nicht beantworten. Und auch nicht, wer Landesvater sei. Doch die Politikerin nimmt es sportlich und eröffnet den Sturm auf das geheimnisvolle Paket vor ihren Füßen. Darin versteckt: ein doppelstöckiges Krankenhaus aus Holz, mit Krankenwagen, Rettungshubschrauber, Ärzten und Patienten. Insgesamt 60 Einzelteile.

„Kinder können hier spielerisch den Umgang mit Ärzten und Patienten erlernen, ohne selbst als Patient betroffen zu sein. Jede Mutter und jeder Vater weiß, welche Ängste Kinder oft mit einem Arztbesuch verbinden. Dieses Spielzeug kann dazu beitragen, dass Kindern die Angst vor weißen Kitteln und dem Krankenhaus ein Stück genommen wird“, erklärt Hesse den pädagogischen Wert des Geschenkes.

Möglich gemacht hat dieses die Wemag. Bei dem Energieversorger gehört es schon zur Unternehmensgeschichte, dass Jahr um Jahr Mitarbeiter dieser kommunalen Firma in der Vorweihnachtszeit durch das etwa 8000 Quadratkilometer große Versorgungsgebiet touren, um rund 200 Kitas zu besuchen. Im Gepäck haben die Freiwilligen hochwertiges Holzspielzeug, das in liebevoller Handarbeit von den 36 Mitarbeitern der Lewitz-Werkstätten gGmbH mit Sitz in Parchim gefertigt wird.

Thomas Pätzold, Technischer Vorstand der Wemag AG, hat nun gestern rechtzeitig zum bevorstehenden Nikolaustag den Startschuss zur traditionellen, mittlerweile 18. Verteilaktion bei den Wittenburger Amtsbergspatzen gegeben. In der integrativen AWO-Einrichtung in der örtlichen Tarnow-Straße gibt es 93 Plätze, alle belegt. Teil einer 15-köpfigen Kindergartengruppe sind vier Kleine, die aufgrund ihrer Behinderung oder weil sie davon bedroht sind, einen gesonderten Förderbedarf benötigen.

Den kompletten Beitrag finden Sie im e-paper Programm unserer Zeitung und natürlich in der Printausgabe am Donnerstag.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen