zur Navigation springen

Autobrand A24 bei Wittenburg : Knall und Hitze - Hyundai komplett in Flammen

vom

svz.de von
erstellt am 02.Dez.2015 | 17:59 Uhr

Meterhohe Flammen auf der A24 zwischen Zarrentin und Wittenburg - gegen 17:15 Uhr geriet dort heute kurz vor der Abfahrt zum ehemaligen Parkplatz Dodow ein Hyundai Santa Fe in Brand. Ursache war ein Motorschaden. Der Fahrer fuhr sofort auf den Standstreifen, wo das Fahrzeug dann komplett ausbrannte. Der Fahrer selbst blieb glücklicherweise unverletzt.

 Ein Mann aus Alt Schwerin, der auf der Heimfahrt von seiner Arbeit in Hamburg war, schilderte gegenüber unserer Reporterin: "Ich habe einen Knall gehört, bin rechts ran... und dann brannte der Wagen auch schon". Vorbeifahrende Fahrer, wie auch der Amateurfilmer Sven Balje (siehe Video unten) schilderten eine unheimliche Hitzeentwicklung. Als Rettungskräfte und Polizei eintrafen, stand das Fahrzeug bereits komplett in Flammen. Der Schaden beläuft sich nach Angaben der Autobahnpolizei auf 10.000 Euro und es gab einen Rückstau von fünf Kilometern.

Inzwischen ist der Brand gelöscht und der Hyundai geborgen. Das Fahrzeug hat jedoch Betriebsflüssigkeiten verloren. Daher ist die Straßenmeisterei derzeit mit der Reinigung des Standstreifens befasst. Während dieser Arbeiten kann es auch zur teilweisen Sperrung der Hauptspuren kommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen