Besitz : Kleiner Park bekommt großen Pavillon

Jung und Alt ließen sich die Einweihung des neuen Pavillons in Besitz nicht entgehen.
Jung und Alt ließen sich die Einweihung des neuen Pavillons in Besitz nicht entgehen.

Ein kleiner Ausflug abseits der Hauptverkehrsader lohnt sich.

svz.de von
05. November 2018, 09:43 Uhr

Es ist schon etwas Detektivarbeit gefragt, um den kleinen Park in Besitz zu finden. Zu präsent ist die Durchfahrtsstraße in dem Ort nahe Boizenburg. Doch ein kleiner Ausflug abseits der Hauptverkehrsader lohnt sich. Schließlich hat sich dem Kleinod seit nicht allzu langer Zeit ein ganzer Verein angenommen, der das Gelände hinter dem Feuerwehrhaus des Dorfes erst einmal urbar gemacht hat.

„Das war schon etwas Arbeit“, erklärt Gisela Pfohl. Sie ist die Vorsitzende des Parkvereins und derzeit ganz besonders stolz auf die neueste Errungenschaft. Sie und ihre Mitstreiter haben sich nämlich im Zuge des Projektes „Garten in Bewegung“ um einen Pavillon bemüht, der nun bereits eingeweiht wurde.

Das Bauwerk, das neben den Besitzern auch den Radfahrern in der Region als Anlaufpunkt dienen soll, wurde zu 70 Prozent aus Fördermitteln von der Lokalen Aktionsgruppe Leader „SüdWestMecklenburg“ finanziert und erfreut sich jetzt schon großer Beliebtheit. „Die Errichtung war mit viel Herzklopfen verbunden, aber nun sind wir alle glücklich, dass das schöne Gebäude steht“, freut sich Gisela Pfohl während der Einweihung, die bereits zeigte, dass das Gebäude schon sehr gut von den Besitzern angenommen wird.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen