Redefin : Kleine Brandbekämpfer ganz groß

Sandra Böbel (l.), David Ehlert und Laura Vogel (r.) betreuen die Nachwuchs-Brandbekämpfer aus Redefin.
1 von 2
Sandra Böbel (l.), David Ehlert und Laura Vogel (r.) betreuen die Nachwuchs-Brandbekämpfer aus Redefin.

Redefiner Floriangruppe feierte zweijähriges Jubiläum. Engagierte Eltern und Betreuer kümmern sich liebevoll um Feuerwehrnachwuchs

von
20. Oktober 2015, 08:00 Uhr

Von wegen klein! Die elf Mitglieder der örtlichen Floriangruppe sind bereits große Liebhaber der roten Feuerwehren. Ob Gerätekunde, Erste Hilfe, Brandschutzerziehung, Knoten knüpfen, Malen, Spielen und Basteln sowie lustige Wettkämpfe, alles das ist den Sechs- bis Zehnjährigen längst kein Buch mit sieben Siegeln mehr.

„In spielerischer Art und Weise versuchen wir den Jüngsten unserer Feuerwehr die Aufgaben zu vermitteln“, erklärt Laura Vogel. Die 20-Jährige leitet seit Anbeginn die Mädchen und Jungen, die aus Redefin, Belsch und Picher kommen. Um von ihren Vorbildern zu lernen. „Wir haben die Truppe am 18. Oktober 2013 mit sechs Kindern gegründet“, erinnert sich die junge Frau, die zusammen mit ihrer Mutter Sandra Böbel und David Ehlert als Betreuer angetreten sind.

Den ganzen Beitrag lesen Sie in der SVZ-Ausgabe am Dienstag.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen