Hagenow/ Wittenburg/ Neuhaus : Kirche in Zeiten von Corona - „Zeit zum Nachdenken“

23-11367778_23-66107385_1416391975.JPG von 29. März 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Vorerst müssen Gläubige auf Gottesdienste verzichten. Für das stille Gebet sind die Gotteshäuser aber geöffnet.
Vorerst müssen Gläubige auf Gottesdienste verzichten. Für das stille Gebet sind die Gotteshäuser aber geöffnet.

Das Coronavirus hat auch das Kirchenleben lahmgelegt, nun gibt es den Segen aus dem Internet

„Das ist schon ein tiefer Einschnitt für uns“, sagt Matthias Schieferdecker, Pastor in der evangelischen Kirchengemeinde Neuhaus. Das neuartige Coronavirus treffe das Kirchenleben gewaltig. Bis zum 19. April sind alle Gottesdienste per Anordnung verboten und alle gemeindlichen Veranstaltungen abgesagt worden. Der Schutz vor Infektionen geht auch bei de...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite