Hagenow : Kindern Wünsche erfüllt

Gestern gab es Geschenke vom Weihnachtsmann für Lilliana (1) und Ciana (3), beide begleitet von Mutti Diana.
Gestern gab es Geschenke vom Weihnachtsmann für Lilliana (1) und Ciana (3), beide begleitet von Mutti Diana.

Weihnachtsfeier im Arbeitslosenzentrum in Hagenow.

23-13255134_23-66107381_1416391921.JPG von
06. Dezember 2018, 10:15 Uhr

Sie waren am Mittwoch vor Aufregung ganz zappelig, die kleinen Gäste. Der Unternehmerverband West-Mecklenburg und die Schuldnerberatung des Arbeitslosenverbandes hatten Familien mit ihren Kindern zu einer Weihnachtsfeier in das Hagenower Arbeitslosenzentrum eingeladen. Die Mütter und Väter nahmen mit ihren Sprösslingen gern dieses Angebot an, zumal es sich im Vorfeld rumgesprochen hatte, dass es auch Geschenke für die Kinder geben soll. Die Mitarbeiterinnen des Hauses hatten zudem eine Festtafel vorbereitet.

Ganz laut riefen die Kinder den Weihnachtsmann herein, der sich etwas bitten ließ. Beim dritten Versuch klappte es. Er hatte einen weiten Weg hinter sich, kam direkt vom Nordpol nach Hagenow, erfuhren die Kinder. Mit großen Augen hörten sie dann der vorweihnachtlichen Geschichte zu, die der Weihnachtsmann vorlas. Es ging um „Die drei Tannen“ von Mathilde Bertalot. Der Kakao und der Kuchen waren dann für die Kinder nicht so wichtig, denn auf einem Tisch, der ganz nah am geschmückten Weihnachtsbaum stand, hatten die Wichtel die Geschenke platziert, die die Mitarbeiterinnen der Spielzeugabteilung des Kaufhauses Nessler liebevoll eingepackt hatten.

Möglich wurde diese Weihnachtsfeier erst durch die Unterstützung des Unternehmerverbandes West-Mecklenburg. Firmen der Region sorgten mit ihrer Spende dafür, die Kinder zu überraschen.

„Das haben wir natürlich gern gemacht, um den Kindern eine Freude zu bereiten“, sagt Vorstandsmitglied Ruth Jürß aus Wittenburg, die mit Geschäftsführer Wilhelm Schefe ebenfalls zum Kaffeenachmittag kam.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen