Leser schenken Freude : Kinderbücher ins Päckchen

23-75771127.JPG

Es muss nicht viel und auch nicht groß und teuer sein, sondern sinnvoll: Kita-Leiterin rät zu Büchern, Konstruktionsspielzeug oder Spielen

von
28. November 2015, 14:00 Uhr

Ihr erster Gedanke, als sie von der Geschenke-Aktion der SVZ hört: „Schön. So bekommen die Eltern das Gefühl, jetzt macht auch mal jemand etwas für mein Kind“, sagt Doreen Missal. Gerade zu Weihnachten. Und gerade in Zeiten, in denen viele nur noch über die Flüchtlingsfamilien sprechen würden.

Die Leiterin der Volkssolidarität-Kita Haus Sonnenschein in Boizenburg wünscht sich aber, dass unsere Leser etwas Sinnvolles für die Kleinen einpacken. Kinderbücher zum Beispiel sind „sehr wertvoll und viel zu wenig vorhanden in den Familien“. Gut seien auch Konstruktionsspielzeug oder Spiele, womit sich die Kleinen intensiv beschäftigen können. Auch zusammen mit den Geschwistern oder Eltern.

Den Bedarf gibt es. Da ist sich Doreen Missal sicher. Selbst bei Eltern, die einer geregelten Arbeit nachgehen. Viele würden sich allerdings nicht trauen, das auch offen auszusprechen. Zusammen mit dem Elternrat wollen die Erzieher jetzt gezielt Mütter und Väter ansprechen.

Doch bei all dem Geschenke-Trubel in der Vorweihnachtszeit mahnt die Pädagogin auch zu einem gesunden Mittelmaß. Denn „viele Kinder erleben schon einen Konsum-Druck“. Und alle Kinder, egal mit welchem sozialen Hintergrund, „sollten merken, dass nicht immer jeder Wunsch sofort erfüllt werden kann“.

Doreen Missal hofft nun auf viele Geschenke-Packer, die bei der SVZ-Aktion mitmachen, um Kindern eine Freude zu bereiten. In einer kleinen Weihnachtsfeier vor den Festtagen wollen dann Kinder, Eltern und Erzieher gemeinsam zusammensitzen und die Päckchen übergeben. Wer gern mitmachen möchte, kann ein Geschenk verpacken, es mit unserem Zettel versehen und bei der SVZ abgeben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen