Bauern in Sorge : Kein Geld für einen neuen Stall

Landwirt Jelle de Vries in Dadow würde gern in neue Anlagen und Technik investieren

von
22. Juli 2014, 16:30 Uhr

Jelle de Vries führt auf seinem Hof in Dadow seine Besucher durch den Milchviehstall. Die Anlage ist 23 Jahre alt, so wie auch der Melkstand. „Aber ich bin Landwirt aus Leidenschaft und halte an der Milchproduktion fest, auch wenn dafür die Bedingungen für uns Milchbauern derzeit nicht sehr günstig sind“, so der 41-jährige Landwirt, der mit dem aktuellen Milchpreis wie viele seiner Kollegen nicht zufrieden sein kann. Zehn Leute arbeiten auf dem Bauernhof, Jelle de Vries leitet den Betrieb, hat als Partner in der GbR noch Johannes Jacobsen an seiner Seite.

Lesen Sie den ganzen Beitrag in der Mittwochausgabe.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen