zur Navigation springen
Hagenower Kreisblatt

19. November 2017 | 22:48 Uhr

Hagenow : Kartoffelveredlung hat neue Besitzer

vom

Bei der Mecklenburger Kartoffelveredlung GmbH in Hagenow haben sich die Eigentumsverhältnisse verändert. Hauptgesellschafter ist nun die Emsland-Stärke GmbH in Emlichheim.

svz.de von
erstellt am 25.Feb.2013 | 07:21 Uhr

Hagenow | Die Emsland-Stärke GmbH Emlichheim, ein Unternehmen der Emsland Group, wurde zu Beginn des neuen Geschäftsjahres 2012/2013 Hauptgesellschafter des Traditionsunternehmens Mecklenburger Kartoffelveredlung GmbH Hagenow. Im Unternehmen wurden die Mitarbeiter bereits bereichsweise über diesen wichtigen Wechsel in den Eigentumsverhältnissen informiert, eine Belegschaftsversammlung soll es im kommenden Monat geben.

Die Integration der Mecklenburger Kartoffelveredlung in die Emsland Group sei eine sinnvolle unternehmerische Entscheidung und eine logische Entwicklung, die aus der engen, erfolgreichen Geschäftsbeziehung resultiere, die beide Unternehmen schon seit vielen Jahren verbinde, heißt es nun in einer Pressemitteilung.

"Diese konkrete Zusammenführung bündelt gezielt die Kompetenzen und stärkt die gesamte Unternehmensgruppe. Bis zum Sommer 2013 werden alle Geschäftsanteile durch die Emsland Group übernommen sein, was die Umsetzung von notwendigen Investitionen am Standort in Hagenow sicherstellt, die mit dem mengenmäßigen Ausbau der Produktion zusammenhängen. Dabei stehen die Senkung der Kosten, die weitere Automatisierung und somit die Erhöhung der Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit im Vordergrund", betont der neue Eigentümer. "Ziel ist das Erreichen der höchsten Wertschöpfung aus dem kostbaren Rohstoff Kartoffel zur langfristigen Sicherung der hoch spezialisierten Fertigungsstätte in Hagenow. Wir setzen natürlich auch auf gut ausgebildetes und motiviertes Personal und die beratende Begleitung des weiteren Ausbaus des Werkes durch die noch aktiven Gründungsgesellschafter", heißt es wörtlich weiter.

Den bisherigen Kartoffellieferanten sei zudem ein Angebot unterbreitet worden, die bisherigen Lieferverträge mit der Mecklenburger Kartoffelveredlung in kombinierte Aktien-/Lieferrechte der Emsland Food GmbH zu tauschen.

Nach den Worten des Pressesprechers der Emsland Group, Henk Jaap Meijer, wird die Marke "Mecklenburger Küche", die im traditionellen Kartoffelanbau in Mecklenburg-Vorpommern begründet sei, weiter gestärkt. In diesem Geschäftsjahr plane das Hagenower Unternehmen eine Verarbeitungsmenge von 140 000 Tonnen Kartoffeln. Das sei ungefährt die selbe Menge wie in der Kampagne zuvor. Aus den 140 000 Tonnen verarbeiten die Hagenower rund 30 000 Tonnen Kartoffelpüree-Flocken und Trockenspeisekartoffeln als Ausgangsprodukt für viele andere Erzeugnisse. Die Emsland Group ist ein international operierendes Unternehmen mit weltweitem Vertrieb ihrer Produkte in über 120 Länder. Innerhalb der Emsland-Stärke GmbH werden jährlich mehr als 1,5 Millionen Tonnen Stärkekartoffeln an den Standorten Emlichheim, wo sich auch die Firmenzentrale befindet, und Wietzendorf in Niedersachsen, sowie Kyritz und Golßen in Brandenburg verarbeitet. Als Deutschlands größter Kartoffelstärkeproduzent und weltweit führend in der Herstellung von Stärkeveredlungsprodukten, Proteinen, Fasern habe sich die Unternehmensgruppe im Markt etabliert, heißt es abschließend.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen